About

Hallo! Vielleicht bist du hier gelandet und fragst dich, worum es in diesem Blog geht. Vielleicht weißt du nicht, was ein Blog überhaupt ist, dann empfehle ich dir dringend, dieses Wissen nachzulesen :-). Vielleicht ist dir aber auch sonnenklar, dass das hier zumindest ein Buchblog ist, weil du selber Blogger bist.

Wer auch immer du gerade bist: Schön dass du da bist! Setz dich doch! Magst du einen Kaffee? Ach ja, ich hatte es vergessen, wir befinden uns ja im virtuellen Raum und es gibt hier weder Stühle noch Kaffee. Aber egal, es ist trotzdem schön, dass du dich für mich interessierst :-)

Ich bin Mulan. Mehr ist gerade nicht wichtig, denn alles über mich  kannst du auf dieser dubiosen Seite erfahren, die nur von mir und meiner Ich-AG handelt. Natürlich ist so gesehen mein Blog auch meine Ich-AG, quasi die Firmenhomepage, aber wenigstens ist er bekloppt und er existiert auch außerhalb meiner Fantasie. Ich bin also die Mulan die diesen Blog betreibt und deswegen komme ich in der Geschichte auch drin vor.

Dieser Blog handelt in erster Linie von Büchern. Von Büchern die ich gelesen habe und von dem Büchern, an denen ich schreibe. Bücher, die ich geschrieben habe gibt es noch nicht. Die sind nämlich alle noch nicht fertig. Aber mein Traumberuf ist (echt jetzt?) Schriftstellerin. Also gibt es hier unter anderem Rezensionen und manchmal auch etwas darüber, wie ich schreibe und warum ich schreibe.
In zweiter Linie handelt dieser Blog von Schlümpfen und rosaflauschigen Einhörnern, insbesondere meinem Einhorn Ernst. Das sind auch ganz wichtige Themen, deswegen werden sie hier behandelt. Nicht ärztlich, nur metaphorisch. Und von einer Republik, die ich gegründet habe und in der auch Schlümpfe und Einhörner leben und die deshalb logischerweise Lateinien heißt. Wer sich den Namen ausgedacht hat, fragt sich.
In dritter Line handelt er außerdem von allem möglichen und unmöglichen, das mir über den Weg läuft und erwähnenswert scheint.
Das ist, was mein Blog ist.

Aber wie kam es überhaupt dazu? Das war eine etwas verrückte Geschichte. Sie beginnt so: Am Anfang stand ein sehr langweiliger Tag am Ende der Weihnachtsferien, wenn schon alle wichtigen Feiertage vorbei sind und man so gut wie nix mehr zu tun hat. Ich surfte gelangweilt im Netz herum und googelte meinen eigenen Namen (lacht nicht, als hättet ihr das nicht auch schon einmal aus Langweile getan. Wenn ihr nicht lacht und es noch nie getan habt müsst ihr wohl zu diesen glatten perfekten Menschen gehören, die kaltschnäuzig über alles hinwegblicken) und statt meiner selbst fand ich dort einen Buchblog. Und das war eine wunderbare Entdeckung! Ich hatte noch nie zuvor von Buchblogs gehört und damals erschien mir der Buchblog einfach wunderbar interessant und wundertastisch. Ich war absolut aufgeregt und hibbelig, als ich herausfand, dass jeder das kann: Einen Blog erstellen und frei Schnauze schreiben, was einem in den Sinn kommt. Über Bücher, Geschichten, einfach alles was ihm in den Sinn kommt. Und das war erhebend! Stellt euch es vor.
Ich dachte immer, um eine Website zu erstellen, muss man Geld haben, um sich das leisten zu können. Oder ein absoluter Computercrack sein. Und Social Media war für mich schon gar nicht das wahre. Aber das war egal, denn ich entdeckte Blogs. Und auf Blogs ist es heutzutage kinderleicht, irgendwelche Seiten zu erstellen und zu veröffentlichen. Und ich wollte doch so gerne schreiben! Also begann ich zuerst einmal damit, einige recht talentlose Geschichten zu schreiben und auf meinem Blog zu veröffentlichen, mit meinen Freunden als einzigen Lesern. Irgendwann beschloss ich allerdings auch, Rezensionen zu veröffentlichen, nämlich ab dem Moment, als ich immer mehr andere Bücherblogs zu lesen begann. Ich habe es schon von anfang an nie gepackt, alle Bücher zu rezensieren, die ich gelesen habe, aber immerhin. Zwischendrin kamen noch die Gründung der Republik Lateinien und der Schlumpfpartei, außerdem wurde inzwischen in Lateinien ein rosaflauschiges Einhorn namens Ernst entdeckt. Ich nahm an Blogaktionen teil, habe irgendwann ein paar tolle Blogs entdeckt, auf denen ich regelmäßig kommentiere und hatte bald schon ein paar Follower, von denen ich alle, aber einige im besonderen ganz gern mag, auch wenn ich sie noch nie zu Gesicht bekommen habe :-) Auf diesem ganzen Mist ist der ganze Blog gewachsen und auch ein sehr chaotischer Berg geworden, den ihr jederzeit besteigen könnt.

Hat dir die Geschichte gefallen? Dann bleib doch noch eine Weile hier, es gibt viel zu entdecken!

11 Kommentare -gib deinen Senf dazu:

  1. I will not make fun of your English mistakes if you won't make fun of my German ones. :)

    Your blog is lovely and I applaud your awesomeness in making your blog bilingual. I recognize some of the German, but not enough, so the English translation is helpful.

    ~Robyn Hoode

    ReplyDelete
    Replies
    1. Deal! :-) But even if we don't make fun of our mistakes, I wouldn't mind if you told me what I do wrong. I think that helps more than just avoiding to tell, because you can learn from mistakes :-)

      Thank you :-) I'm feeling dizzy of compliment now. Thank you :-)

      Delete
    2. Yes! I will let you know if I see any. And of course, I wouldn't mind if you let me know of any German ones I make.

      You're welcome!

      ~Robyn

      Delete
    3. Sure, let's take of each other's language :-)

      Delete
  2. Wow! Grad eben hab ich auf deinen Blog geklickt, weil ich mir Inspiration für meine Blogveränderungen holen wollte (diesmal was die Rezis betrifft :)) und denke mir: Mulan ist ab sofort also grün – so wie ich auch bald :) Es kommt hoffentlich noch ein Post zum neuen Layout? (Haha, entweder ist er wahrscheinlich grad online gegangen, wenn ich den Kommentar abschicke, oder du schreibst ihn grad? :D)
    Liebe Grüße
    Lioba ♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Naja, ich hatte Bock auf Frühlingsfarben und wollte unbedingt was mit Gras :D
      Ich bin allerdings noch nicht ganz fertig und habe den Post zum Layout noch gar nicht angefangen... kann es sein, dass ich jedesmal, wenn ich ein neues Design habe, du schon anfängst darüber zu kommentieren bevor ich es tue? :D

      lg Mulan

      Delete
  3. Hey, bin zufällig auf deinen Blog gestoßen und... wow! Die Art und Weise wie du schreibst gefällt mir richtig gut! Normalerweise schrecke ich vor langen Texten sofort zurück.... aber nicht bei dir! Mach weiter so :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo Chrissi,
      Ähm... Danke? Wobei ich ja einfach frei Schnauze schreibe und meine Texte nicht wirklich als höchste Literatur bezeichnen würde... und soo lang sind sie hoffentlich nicht :D wenn man bedenkt, dass ich vorhabe, Bücher zu schreiben... Trotzdem, vielen Dank :-)
      deine Mulan

      Delete
  4. Wow
    Ich hab deinen Blog gerade aus Zufall entdeckt suche nämlich zur Zeit ein wenig Blog Inspiration und WOW dein Blog ist anders,aber perfekt anders habe so einen Blog bis jetzt noch nie gesehen hoffe ich kann noch viel von dir lesen :-D

    ganz liebe Grüße

    Elora :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Lola, momentan schreibe ich gar nicht mehr auf diesem Blog, sondern auf einem anderen -und auch da nur noch sporadisch. Also wenn du etwas von mir lesen möchtest, muss du auf windsprite.org gehen, falls sich dort irgendwann einmal etwas findet...

      lg Mulan

      Delete

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)