Tuesday, May 27, 2014

Gemeinsam Lesen /Reading Together

 Gemeinsam Lesen von Asaviel

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? /Which book are you reading and on which page are you?

Ich lese gerade zwei Bücher, nämlich "Inferno" von Dan Brown, das bin ich auf Seite 189 und dann lese ich noch "Arthur und die vergessenen Bücher"  von Gerd Ruebenstrunk, da bin ich auf Seite 75.
I'm reading two books, "Inferno" by Dan Brown, there I'm on page 189 and then I read "Arthur and the forgotten books" by Gerd Ruebenstrunk, there I'm on page 75. (The last book is probably not available in English)

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? /What is the first sentence on your current page?

 In Inferno: 
"Der muskulöse Abführer hatte einen eisig kalten Blick, der Langdon an die Pestmaske in seinen Visionen erinnerte."
"The muscular leader had a gaze as cold as ice, that reminded Langdon of the plague masks in his visions." *
In Arthur und die vergessenen Bücher:
"Larissa und ich fuhren herum."
"Larissa and I turned around"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?/What do you want to get rid about your book?

Inferno ist halt Dan Brown und dass die Handlung trotz wechselnder Thematik immer die gleiche ist, muss man eben übersehen. Ich denke, wenn Robert Langdon irgendwann heiratet, würde mich endlich mal was an diesen Büchern wundern. Deshalb kann ich auch nicht besonders viel dazu sagen. Ihr wisst schon, Dan Brown halt.

Inferno is simply Dan Brown, and you actually need to overlook that the plot is in spite of a changing topic still always the same. I think, if Robert Langdon would marry once, for the first time something of these books would surprise me. So, I can't tell much about it. You know, Dan Brown.

Arthur und die vergessenen Bücher ist schon jetzt eher ein Enttäuschung. Die Erzählung ist ein bisschen wirr, bzw, übereilig, als wüsste der Autor nicht, wohin die Geschichte geht und er lässt die Hauptfigur ziemlich durch die Geschichte jagen, ohne dass man irgendwas über die Figur erfährt. Außerdem ist das Buch, dafür, dass es von Vierzehnjährigen handelt ziemlich naiv. Der Prolog und der erste Absatz des ersten Kapitels waren bis jetzt noch das allerbeste an dem Buch.

Arthur and the forgotten books is already now an embarrassement. The story is a bit confusing, accordingly too hasty, as if the author didn't knew where the story's going and he chases his main character through the story without that you get to know anything about the character. Also the book is, therefore it's about a fourteen-year old very greenly . The prologue and the first passage of the first chapter are by now the best of the book.


4. Du darfst den Hauptcharakter deines aktuellen Buches an einen Platz aus deiner Welt mitnehmen, welcher wäre das und warum? /You're allowed to take the main charakter of your book to a place in your world, which one would it be, and why?

Ich würde Langdon bei uns die örtliche Kirche zeigen und fragen, ob er da denn ernsthaft auch noch Symbolik erkennen kann.

I'd show Langdon our local church and ask, whether he can find any symbolism there.

Arthur... ist ein Büchernarr, also würde ich mit ihm in alle möglichen Büchereien und Buchhandlungen gehen, mit ihm über Bücher diskutieren, meine Büchersammlung in meinem Zimmer zeigen und ihm meine Bücher leihen und von ihm Bücher ausleihen.

Arthur... is a bookworm, so I'd go to all kinds of libraries and bookshops, discuss abou books with hom, show my book collection in my room and lend him books, as well as I'd borrow some books from him.

*This is not the original sentence, but a bad translation from English to German to English.

6 Kommentare -gib deinen Senf dazu:

  1. Ich liebe deinen Disclaimer: "*This is not the original sentence,..."
    Fand ich jetzt sehr witzig. :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich bin ja schließlich verpflichtet, meine Leser aufzuklären ;)

      Delete
  2. Wow, dass du dich traust "Inferno" von Dan Brown zu lesen. Ich hab nur gehört, dass seine Bücher zwar sehr spannend sind, aber auch recht schwer. Ich selbst traue mich nicht an seine Bücher ran. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass es zum Teil richtige Schinken sind, und die schrecken mich ab.
    Bin aber mal auf deine Buchmeinung gespannt und wünsche dir noch eine schöne Lesezeit.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ach, die sind gar nicht so schwer, da habe ich schon wirklich Schwierigere gelesen. Sie sind sehr gestrafft, das heißt, kurz Kapitel, in denen aber viel passiert, sodass man immer schon zum nächsten Kapitel rüberwill und dadurch lesen sie sich im Vergleich eigentlich recht gut weg.

      Delete
  3. Hi,
    Schade, dass Arthur und die vergessenen Bücher dir nicht gefällt. Der Titel klingt schon mal klasse, aber wenn man keine Verbindung zum Hauptcharakter aufbauen kann, nutzt, finde ich, die beste Idee oder der interessanteste Plot nichts. Wenn die Charaktere nicht stimmen, stimmt für mich das ganze Buch nicht.
    Inferno hab ich noch nciht gelesen, wollte es aber noch tun. Bisher fand ich den dritten Band der Robert-Langdon-Reihe am Besten, habe aber schon gehört, dass der vierte nicht ganz so gut wie die anderen sein soll. Siehst du das auch so?
    Liebe Grüße
    Alesha
    http://rogue-books.de/blog/

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich empfinde es vor allem als beleidigend für Jugendliche, wenn sie so übertrieben kindisch dargestellt werden, Das ist einfach nicht realistisch, weil Jugendliche nicht so sind (Ich weiß es ziemlich gut). Der Plot ist übrigens auch nicht gerade der Hammer, denn es ist gerade so im Stil "Huh, es ist gefährlich!", "Gleich passiert was", aber es überzeugt dann eben nicht, weil dann tatsächlich nichts passiert. Dann passieren ein paar komische Sachen, aber man hat nicht die leiseste Ahnung, worum es geht, also nee, es war eher enttäuschend, vor allem weil ich auch Kinderbücher grundsätzlich eine Chance gebe.

      Was Robert Langdon angeht: Ich finde alle Teile ähneln sich so sehr, dass ich eigentlich keinen großartigen Unterschied zwischen den verschiedenen Büchern erkennen kann.

      Delete

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)