Saturday, May 03, 2014

Spaziergang auf dem Feld #4

Naja, auf dem Feld war das jetzt nicht mehr. Wildnis war es zwar auch keine, aber doch eine sehr fantastische Landschaft. Irgendwo zwischen einer Bundesstraße und einer Landstraße eingeklemmt, aber irgendwie war es doch ein bisschen wildere Natur. Auch wenn es alles andere als die Wildnis war, aber mehr Wildnis als ich von unserer Gegend erwartet hätte.

Well, it wasn't actually on the fields anymore. It still wasn't wilderness, but really a very fantastic landscape. Somewhere squeezed between a state road and a country road, but somehow a bit wilder nature. Although it was anything but wilderness, but more wilderness than I'd expected from our area.

Also, dass sollte ich jetzt vielleicht erklären. Ich habe eine tolle Entdeckung bei uns in der Gegend gemacht. Ich war überrascht und überrumpelt, weil ich festgestellt habe, wie wenig ich eigentlich meine Gegend erkunde und was für eine Stubenhockerin ich eigentlich doch bin. Jedenfalls, ich gehe spazieren und denke mir, geh mal ein bisschen weiter raus und erkunde die Gegend. Und schau dich mal um. Geh mal abseits der Wege. Denn normalerweise laufe ich nur um die Äcker herum, die rechteckigen Planmuster, die es halt gibt. Aber dann bin ich doch nicht meine übliche Strecke gelaufen. Und habe so etwas wie ein Stückchen unberührter Natur entdeckt. Naja, nicht unberührt. Es gibt da Trampelpfade auf denen auch Pferdeäpfel herumliegen und das ist doch schon sehr berührt, aber es war nicht wie irgendwelche Naturgebiete, in denen es dann gleich einen Kiosk, eine Grillstelle und Sitzbänke gibt, sondern einfach ein kleines Tal, in dem Gestrüpp und Bäume wuchsen, einfach mal eingequetscht zwischen eine Landstraße und eine Bundesstraße bei uns in der Gegend. Und wenn man von außen guckt, bemerkt man dieses kleine Tal nicht mal. Nicht mal von der anderen Straßenseite. Ich bin da schon so oft vorbeigelaufen, ohne es jemals zu bemerken. Ich hätte nie erwartet, dass es da ein kleines Tal mit Bäumen drin gibt. Und dann steht plötzlich dieses kleine Tal da, sodass ich mir nicht sicher war, ob ich noch in meiner eigene Welt war.

Well, maybe I should explain that. I've had a great discovery in our area. I was surprized, because I realized, how rarely I acually explore my area and what a stay-at-home I actually am. Anyway, I go walking and think, go a bit around and explore ths area. And look around. Go off the beaten track. You know, usually I just walk around the fields, the rectangular patterns, just like they are. But then I didn't walk my usual track. And discovered somehow something like a piece of untouched nature. Well, not untouched. There are trails with horse manure and that is actually quite touched, but it wasn't like in any nature places in which there are right atthe place a kiosk, a fireplace and benches, but just a tiny valley, in which scrub and trees grew, just squeezed between the state road and the country road in our area. And when you look from the outside, you don't even recognize it. Even not, if you're on the other side of the street. I passed that place so often, without ever noticing it. I've never expected there a dell with trees in it. And then there was suddenly that dell, so I wasn't sure anymore, whether I still was in my own world.

Das kleine Tal hätte ein Feental sein können und es ist wirklich unendlich inspirierend, wenn du so einen wunderbaren kleinen Flecken direkt bei dir in der Nähe entdeckst, der auch wenn er direkt zwischen zwei Straßen liegt, wirklich schön ist. Weil, für ein Tal ist es klein. Aber es ist sehr viel größer als alles was ich dort erwarten würde, so zwischen zwei Kalkfelsen, wie es die bei uns gibt, wo in der Vergangenheit Ichthyosaurier, Megalodons und andere urzeitliche Meeresbewohner die Riffe unsicher gemacht haben. Da hat man Bilder verschiedener Art im Kopf, zum einen schweben da diese gruseligen Urviecher durch die Luft (Wo Wasser wäre, wenn wir in der damaligen Zeit wären) zum anderen Stelle ich mir vor, wie in den Büschen, Bäumen, Blumen und all den anderen Pflanzen Feen leben. Jedenfalls, groß genug dass man dort eine Straße mit Häusern auf beiden Seiten hineinbauen könnte. Was ich allerdings niemals tun würde, denn dafür ist dieser Fleck viel zu schön. Und zu klein, um die Abhänge an den Seiten als Berge zu bezeichnen.

The dell could have been a dell of fairies and it really is endlessly inspiring, when you discover such a wonderful small place immediately in your area and although it's between two roads it's beautiful. You know, for a valley it's small. But it's much bigger than anything I ever exspected there, between to big lime rocks, like they are here, where in the past ichthysaurs, megalodons and other primeval sea creatures painted the water red. There you get different kinds of pictures in your head, on the one hand there are these scary primeval creatures floating though the air (Where he water would have been in that past time) on the other I imagine how in the scrub, trees and flowers and all the other plants there are fairies living there. Anyway, big enough to build a street with houses on both sides there. What I'd never do, because this place is much to beautiful therefore. And too small, to call these rocks mountains.

Es erinnert mich an ein Buch dass ich mal gelesen habe, "Das kleine Volk" von Steve Augarde. Da gab es einen Feenwald und das kleine "Wäldchen" in diesem Tal hätte auch so ein Feenwald sein können. Klein, aber magisch. Und das bringt mich natürlich für eine meiner Geschichten auf eine Idee (denn die Geschichte spielt genau hier bei uns in der Gegend)

It remembers me of a book I've read, "The Various" by Steve Augarde. There is a small fairy wood and the small coppice in that dell could also have been such a fairy wood. Small, but magical. Ad that gives me the idea for one of my stories (because the story is set in our area)

Versteht ihr, es ist ein Ort, wo man allein in der Natur sein kann. Kein vielbesuchtes Naturwunder, wie der Grand Canyon oder die Niagarafälle, wo jährlich millionen von Touristen vorbeikommen. Oder auch anders als irgendwelche Gastwirtschaften in freier Natur, die allein durch ihre Existenz das Gefühl von Natur zerstören. Es ist überhaupt nicht gewaltig und wahrscheinlich kommt auch ab und zu ein Schäfer vorbei. Aber als ich dort war, hatte ich ein Gefühl, das man nur an einem solchen Ort haben kann, wo man  auch allein in der Natur sein kann: Dass das alles mir gehört. Für kurze Zeit hat dieses Tal mir gehört, jedenfalls hat es sich so angefühlt und das ist es, das für mich zählt.

You know, it's a place, where you can be alone in nature. No  frequently visited marvel of nature like the Grand Canyon or the Niagara Falls, where annually millions of tourist visit. Or even different than some restaurant in the nature, which simply because of their existence destroy the feeling of nature. It's not a bit grand and probably sometimes the shepherd passes there. But when I was there, I had the feeling, you only can have in such a place, where you can be alone in nature: That everything belongs me. A short spell long the dell belonged to me, at least it felt like that and that's what counts to me.

Keine Kommentare -fütter mich!:

Post a Comment

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)