Saturday, November 29, 2014

Fazit nach einem Monat Blogpause und wie es weitergeht /Result after a month of blogging break and how I will go on

Tja, das war's. Ein Monat Blogpause, und jetzt wieder business as usual? Nicht ganz. Zum einen, der Blog hat mich den ganzen Monat irgendwie doch nicht losgelassen, auch wenn ich sehr viel weniger am Laptop war und das Internet lediglich ab und zu durch meinen Handtellergroßen Smartphonebildschirm besucht habe. Eine Sache, die ich an der Beliebtheit der Smartphones nicht verstehe, denn um wirklich arbeiten zu können, braucht man einen Bildschirm der mindestens so groß wie ein DIN A5 Blatt. Egal, ich will hier nicht über Smartphones lästern, zum telefonieren sind die ja noch ganz praktisch, ne? ;-)
     So, that's it, isn't it? A month of blog break, and now again business as usual? Not really. On the one hand, the blog didn't really let go of me, even though I was far less at my laptop than usual and only sometimes visited the internet through my palmsized smartphonescreen. One thing about the popularity of smartphones I don't understand, because to really work and create, you need a screen that's at least as big as an DIN A5 sheet. (for the americans, this is a standard paper size all over the world except in you country) Anyway, I don't want to slag smartphones, they're quite handy for making phone calls, ain't they? :-)

     Ihr habt es wahrscheinlich auf die eine oder andere Weise bemerkt: kommentiert habe ich immer noch und Fünf am Freitag gab's immer noch. Vielleicht leider, denn oft war allein das schon Ablenkung genug und geholfen hat es mir nur insofern, dass ich erkannt habe, dass es eher auf Hartnäckigkeit und Konzentration ankommt, ob man sich nicht vom Internet ablenken lässt. Mangelnde Konzentration ist meine Schwäche und das ist etwas, das ich wirklich verbessern will. Unter anderem durch mehr Schlaf und früher ins Bett gehen, falls ihr es wissen wollt :P
     You've probably recognized it in this or that way: I've still commented and there still was the friday five. Maybe regrettably, because that alone was enough distraction and it only helped me, because I realized, that rather persistence matters and concentration, whether you get distracted by the internet or not. A loss of concentration is my weakness and this is something I want to improve. Amongst other things with more sleep and going to bed earlier if you're interested :P

     Wenn man einen ganzen Monat lang trotz allem zum Glück weniger im Netz gefangen ist, hat man mehr Zeit, sich mit den Problemen, die der Blog so mit sich bringt auseinanderzusetzen, und stellt vor allem fest, wo die Probleme liegen, wenn man das Gefühl hat, dass man irgendwie nur noch jede Menge Crap postet und nichts mehr, bei dem man das Gefühl hat, dass es wirklich gut ist. Ich will künftig einfach mehr frei Schreiben, mehr sinnlose Stöckchen bearbeiten, mehr von meinen Geschichten im Blog veröffentlichen und weniger Rezensionen schreiben. Mal sehen, wie ich es mit den Rezensionen halte, aber ich werde nur noch welche schreiben, wenn mir ein guter Text dazu einfällt und sie es überhaupt wert sind, erwähnt zu werden. Und sie werden kürzer sein.
     When you were for a whole month despite all of this luckily yet less caught on the net, you've got more time reflecting about the problems such a blog has and especially realize, what the matter is, when you've got the feeling, that you're only posting a lot of crap and nothing, where you've got the feeling that it really is good. In the future I'm simply going to write more freely, answers more senseless tags, publish more of my stories in the blog, and write less reviews. Let's see how I'll keep it with the reviews, but I'll only write such reviews, when I've got a really good text and are really worth to be mentioned. And they'll be shorter.

     Die Hälfte der bisherigen Rezensionen war ziemlich unnötig und dass will ich ab jetzt ändern. (Aus einem gewissen Blickwinkel sind beinahe alle Rezensionen sinnlos, aber lassen wir das mal beiseite) Ab jetzt schreib ich mehr über mich und übers Schreiben. Das Problem mit den Rezensionen ist für mich -neben einigen anderen- vor allem folgendes: Ich verbringe, wenn ich zu jedem Buch, das ich gelesen habe, Rezension schreibe, mehr Zeit meines Lebens damit, über Bücher zu schreiben, als Bücher zu lesen und zu schreiben, und bähm, genau, das ist einfach paradox und unnötig. Warum sollte ich so viele Rezensionen schreiben, wenn ich in der gleichen Zeit glücklich meine Bücher lesen kann?
     Half of the reviews until now was quite useless and I want to change that. (From certain point of view, every review is useless, but just forget what I said) From now on, I will write more about writing. The problem of the reviews is for me -besides some others- the following: I spent far too much time of my life writing about books than reading and just writing and boom, exactly, that is just paradoxal and senseless. Why write reviews, when at the same time I can happily write my books?

     Also, zusammengefasst wird es hier einige Änderungen geben. Und einige, die ihr sogar ziemlich direkt zu spüren bekommen werdet, aber die eine wird sehr direkt sein, während die andere sich höchstpersönlich selbst vorstellen wird. Wie auch immer, auf meinem Blog ändert sich eh ständig alles :-)
     So, basically there will be some changes. And some, that you'll get to know very directly, but one will be very directly, while the other will introduce herself personally. Whatever changes, on my blog almost everything changes all the time :-)

2 Kommentare -gib deinen Senf dazu:

  1. Willkommen zurück :)
    ich bin gespannt auf die Änderungen :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke, ja, allerdings kann das noch so eine Woche dauern, bis ich mich endlich dazu durchgerungen habe, die Kleinigkeiten zu erledigen ;-) Es ist loß mal so entschieden worden...

      Delete

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)