Tuesday, August 26, 2014

52 Bücher Woche 4 & Gemeinsam Lesen /52 Books Week 4 & Reading Together

Um mal mit dem Projekten an denen ich teilnehme hinterherzukommen, hier ein Kombipost zu 52 Bücher und Gemeinsam Lesen
/To get along with the projects I'm taking part at, here's a combining post of 52 Books and Reading together

Infos zum Projekt beim Fellmonsterchen.

Das Fellmonsterchen gibt diese Woche folgendes Motto vor:

Was mit Kunst

und ich musste erst mal überlegen, weil ich gerade nicht zu Hause bin. Da fiel mir ein, dass ich ein Kalligraphiebuch zu Hause stehen habe und Kalligraphie ist die Kunst des Schreibens. Leider fiel mir nicht sofort ein, wie das Buch hieß und wer es denn geschrieben hatte denn es gibt so viele Kalligraphiebücher auf der Welt, dass man sich eigentlich nicht gerade Gedanken darüber macht, welches davon man im Regal stehen habe. Aber mit ein bisschen Gehirnschmalz und der Hilfe einer gewissen Suchmaschine habe ich dann doch herausgefunden, welches Buch es ist. Also das Buch heißt "Die schönsten kalligraphischen Alphabete" und ist von Julius de Goede.
Das Buch habe ich mir mal im Schreibwarenladen gleich zusammen mit einer Kalligraphiefeder und einem Tuschefässchen gekauft. Ich habe an den Abenden danach jeden Abend daran gesessen, mittelalterliche Schriften zu lernen, aber irgendwie kam ich nie über das Mittelalter hinaus was das anging. (Ich hatte mir vorgenommen, jeden Abend ein neues Alphabet zu lernen, aber ich kam nie dazu z.B. die Redonda-Schrift zu lernen)


This week's motto is

Something with Art

and I first had to reflect, because I'm not at home at the moment. Then it came to my mind, that I've got a calligraphy book at home and calligraphy is the art of writing. Regrettably I didn't knew the name at first and who had written it because there are so many calligraphy books in the world, that youdon't thnk about anymore what the name of the book was and who had written it, because there are so many calligraphy books in this world that you don't really think about which one you actually have n your shelf. But with a bit of grey matter an the help of a certain search engine I finally found out, which book it is. The book's name is "The Most Beautiful Calligraphy Alphabets" and it's by Julius de Goede (It's not available in Engish as far as I know).
I once bought it in a stationery shop together with a quill and an ink pot. In the evenings after I sat down to learn medieval handwritings, but somehow I never came beyond midage concerning that. (I had conducted to learn a new alphabet every evening, but I never came to learn for example the Redonda handwriting)




Gemeinsam Lesen wurde von Asaviel ins Leben gerufen und nachdem sie nun mit dem bloggen aufhört an Aleshanee Tawariell und Schlunzenbücher übernommen, deshalb starten sie jetzt mit einem neuen Logo durch :) Diese Woche werden die Fragen von Schlunzenbücher gestellt:

Reading Together has been created by Asaviel and now, afters she is knocking of blogging passed it on to Aleshanee Tawariell and Schlunzenbücher so they're starting up with a new Logo :) This week Schlunzenbücher ist asking the questions:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? /Which book are you reading and on which page are you currently?

Ich lese immer noch "Die Trolle" von Christoph Hardebusch und bin auf Seite 611. /I'm still reading"The Trolls" by Christoph Hardebusch and I'm on page 611.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?/What is the first sentence on your current page?


"Ja", erwiderte Viçinia, "dicke und dabei doch leichte Panzer. Und die Waffen stammen vermutlich aus denselben Schmieden. In einer offenen Schlacht hätten seine Soldaten einen deutlichen Vorteil."

"Yes", Viçinia answered, "thick and still light armors. And the weapons probably are from the same forges. In battel his soldies would have a clear advantage."

3. Was willst du aktuell unbedingt zu deinem Buch loswerden? /What do you want to get rid about your book?

Es geht um bevorstehenden Krieg und Rebellion. Um zwei Völker die ein Drittes unterdrücken. Um fantastische Wesen wie Elfen, Zwerge und Trolle. Die Menschen haben seltsame Namen mit "ç" und "ş".  Magier, die mit Licht dunkle Magie wirken. Ich mag das Buch. Das Buch hat für eine High Fantasy Geschichte eine recht gute Frauenquote.

It's about an upcoming war and rebellion. About to nations that opress a third one. About fantastic creatures like elves, dwarfs and trolls. The People have strange names with "ç" and "ş". Magicians, that act dark magic with light. I like the book. The book has a good women rate for a a High Fantasy.


4. Suchst du dir für deinen Urlaub spezielle Urlaubsbücher aus, oder liest du einfach das, worauf du gerade Lust hast, bzw. wo du zuhause schon dran warst? /Do you choose special vacation books for your vacation or do you simply read what you're up to or what you aready read at home?


Ich bin gerade im Urlaub... also, nein, ich lese einfach das, woran ich schon war, als ich zu Hause war.
/I'm currenty on vacation... so, no, I simply read what I was already reading at home.

4 Kommentare -gib deinen Senf dazu:

  1. Hey!
    Das Buch hört sich toll an! Ich wünsch dir noch ganz viel Spaß mit den Trollen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    ReplyDelete
  2. Hey! :)
    Die Trolle ist ja auch nicht schlecht. Das würde ich auch gerne mal lesen. Die außergewöhnlichen Namen finde ich interessant, auch wenn die mich vermutlich auf Dauer stören würden, weil ich erst mal gar nicht wüsste wie ich z.B. ç und ş aussprechen müsste.
    Liebe Grüße,
    Gwee

    ReplyDelete
  3. Hi,
    Die Trolle hatte ich jetzt noch nicht auf dem Schirm, aber immer wenn ich diese Heyne-Bücher sehe, seien es nun Die Zwerge, Die Elfen oder was auch immer, bekomme ich riesig Lust auf High Fantasy. Und Fantasy-Bücher mit guten Frauenquoten sind natürlich immer gern gesehen.
    lg
    Alesha

    ReplyDelete
  4. @Aleshanee: Ich bin bald mit den Trollen fertig
    @Gwee: Ich denke dabei einfach an türkische Aussprache. Demnach wird "ç" wie ein "tsch" ausgesprochen und "ş" wie ein "sch"
    @Alesha: Bücher mit hohen Frauenquoten sind das a und o eines jeden Genres ;)

    ReplyDelete

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)