Saturday, August 16, 2014

Und, endlich zufrieden mit dem Design? /Now, are you finally content with the design?

Tja, ich gebe es ja zu: Ich bastle seit einiger Zeit nur noch am Design herum. Aber das war echt nötig, denn irgendwie war ich nie zufrieden. Es sah immer weder ganz noch halb aus und ich bin Perfektionistin, was bedeutet, dass ich so lange herumbastle, bis es perfekt ist. Ergo bastle ich meistens bis in alle Ewigkeit an etwas herum. Wenn das so weiter geht, muss ich noch irgendwann ganz mit dem bloggen aufhören. Das ist nämlich gerade ein bisschen so, als würde ich ein Buch schreiben wollen und würde die ganze Zeit nur am Cover herumbasteln. Denn es ist schön und gut, wenn man ein tolles Design hat, aber ohne Content läuft nix und mein Problem ist momentan nicht, dass ich nichts poste, sondern dass ich nur noch... rechts inhaltslose Posts hervorbringe und mir bei einigen nicht einmal mehr die Mühe gebe, sie zu übersetzen. Der große Haken ist momentan außerdem, dass jedes Mal, wenn ich ein Problem löse, ich etwas Neues entdecke, mit dem ich meinen Blog noch mal ein bisschen aufpeppen könnte.

Yes, I admit: recently I'm only tampering with the design. But this was really necessary, since I never was content about it. It always looked quite like  neither fish nor fowl and I'm a perfectionist, which means that I'm tampering with something until it's perfect. Which usually means that I'm able to tamper with something till the end of time. If this goes on this way I'll need to stop completely with blogging. At the moment it's a bit like wanting to write a book, but only creating the cover. You know it's nice to have a good design, but without content it's nothing and my problem isn't that I'm not posting but that I'm only publishing quite... contentless posts and that I don't even care about translating it. Also the big crook is that every time I solve a problem I discover something new that could pimp my blog even more.


Seit Monaten schwirren in meinem Kopf nur noch Begriff wie „padding“,  „border“ und „margin“ in meinem Kopf herum. Die zig ausstehenden Rezis sind mir dabei inzwischen egal, wenn nötig streiche ich sie eben ganz. Aber irgendwie bin ich unzufrieden damit, dass ich so lange mit dem doofen Design  rumgemacht habe (Und es immer noch tue) und dass ich darüber hinaus zurzeit einfach total unkreativ bin. Ich beschloss, dass ich Hilfe brauchte und setzte mich für eine Sitzung mit meiner Spiegeltherapeutin zusammen.

For months there are only terms like "padding", "border " and "margin" spinning around my mind. I don't care about the umpteen outstanding reviews, if necessary I'll quit them completely. But somehow I'm discontented now about tampering so long with the stupid design (and still doing it)  and that I'm so uncreative now. I decided that I need help and sat together with my mirror therapist.


„Ich habe ein Problem.“ sagte ich
„Ja gut.“ sagte die Therapeutin aus dem Spiegel „ich kann dir aber echt nur helfen, wenn du mir sagen kannst wo’s hackt, sonst hat das ganze hier keinen Zweck.“
„Ja, aber du bist doch meine Therapeutin.“ meinte ich
„Ja, und ich bin du und kann zwar deine Gedanken lesen, aber wenn du selber nicht mal weißt wo das Problem liegt, dann kann ich dir nicht helfen. Wenn du sie selber nicht kennst, kann ich noch hundertmal deine intimsten Gedanken kenne, kann ich noch so sehr dein Alter Ego sein, es hilft dir nicht, wenn du mir nicht sagen kannst, wo das Problem liegt.“
Das brachte mich zum Verstummen. Mein Problem war ja eigentlich ziemlich lächerlich, aber jetzt saß ich schon vor meiner Spiegeltherapeutin und sie wollte unbedingt herausfinden, was es war. Gut, dass sie nicht meine Gedanken les...
„Aha!“ schnitt meine Spiegeltherapeutin meinen Gedankenfluss ab „das ist also das Problem. Ziemlich lächerlich, wenn du mich frägst.“
Ich weiß dachte ich kleinlaut.

"I've got a problem" I said
"Yeah well." my therapist said from the mirror "you know I really only may help you, when you're able to tell what's wrong, otherwise this is useless."
"Yeah, but you're my therapist." I said.
"Yeah, and I'm you and I'm able to read you thoughts, but if you don't evem know what your problem is I cant help. If you don't know it yourself. I may be your alter ego but it doesn't help you when you can't tell what the problem is.
That shut me up. My problem was honestly quite stupid, but now I was sitting in front of my therapist and she wanted to know what it was. At least she could read my though...
"Ah!" my mirror therapist stopped my thoughts, "That's the problem. Quite ridiculous, honestly.
I know I thought smallhearted.



„Ich weiß dass du es weißt, wir sind ein und dieselbe Person, schon vergessen? Du brauchst dich nicht vor mir zu schämen.“
„Du weißt dass ich mich öfters vor mir selbst schäme.“ sagte ich
„Wenigstens tust du, was viele Menschen eigentlich mal tun sollten.“ meinte meine Spiegeltherapeutin.“
„Und du bist wegen dieser lächerlichen Kleinigkeit schon wieder stolz auf dich selbst.“ sagte ich „schäm dich.“
„Du bist ein Teenager und Teenager schämen sich üblicherweise für alles Mögliche. Dein Problem, meine Liebe“ erwiderte meine Spiegeltherapeutin „ist ebenso lächerlich. Und beruht auf überhöhtem Perfektionismus. Du solltest es lockerer sehen. Und einfach mal wieder ein bisschen Blödsinn bloggen.“
Wir waren nun beide rot im Gesicht und starrten uns nun gegenseitig an. Wir kamen einfach nicht weiter.
„Also hör mal, nur weil dir das Template nicht professionell genug ist, musst du doch keinen solchen Aufstand machen“ sagte meine Spiegeltherapeutin „das ist doch der Höhepunkt der Lächerlichkeit. Dein jetziges ist doch ganz in Ordnung“
„Es sollte von mir sein. Ich will es selber gemacht haben.“ sagte ich trotzig. "Bis jetzt habe ich es noch nicht großartig geschafft auch nur irgendwas zu erschaffen, auf das ich wirklich stolz war. Das von mir stammte"
"Dann hau einfach mal auf den Putz!" sagte meine Spiegeltherapeutin "sei mal nicht so faul, arbeite wirklich dran, statt stundenlang auf deinen Blog zu starren und dich zu fragen, was fehlt. Du weißt doch, dass die meisten Probleme auf dieser Welt auf reiner Fauheit und Bequemlichkeit beruhen."

"I know that you know, we're both the same person, don't you remember? You don't need to be ashamed in front of me."
"You know that I usually feel ashamed of myself." I said
"At least you're doing what many other people actually should." my mirror therapist said.
"And because of this stupid detail you're already proud of yourself." I said "shame on you"
"You're a teenager and teenagers usually feel ashamed for all kind of nonsense. Your problem, my dear." my mirror therapist answered "is as stupid and is founded on overridden perfectionism. You should object it calmer. And blog a bit of nonsense."
Now we were both red in our faces and stared at each other. We just didn't get along.
"Oh come on. Just because you think your template isn't professional enough. You don't need to male such a fuss about it." my mirror therapist said "that's the summit of ridiculousness. Your current one is absolutely okay"
"It really should be by me." I said "Until now I don't really managed to really create something great that I was proud of. That was made by me."
"Then really !" my mirror therapist said "don't be so lazy, work on it instead of staring at you blog for hour and asking yourself what's wrong. You know that most problems in this world are caused by pure laziness."



Das habe ich mir dann zu Herzen genommen. Irgendwie musste etwas her, das wirklich pfiffig aussah und mir gefiel. Und ich musste es selber gemacht haben, das war mir klar. Ich hatte viel zu lang auf irgendwelchen Templateseiten herumgestöbert. Aber die waren nichts für mich, das wurde mir jetzt klar. Ich musste herausfinden, wie ich selber etwas hinbekam, das mindestens an ein Wordpress Theme herankam (Ich finde die rein technisch viel besser. Ja, ich hatte hohe Ansprüche...) und trotzdem einfach und relativ unkompliziert für eine fünfzehnjährige zu machen war. Mein jetziges Design ist auch so ziemlich das Spagat zwischen dem einen und dem anderen :) Also, zusammengefasst: Ich habe jetzt ein bisschen CSS gelernt (Und vor allem wie man CSS auf Blogger anwendet) und mir dadurch über diesen Umweg ein paar zusätzlich Einstellungsmöglichkeiten erschlichen. Bin jetzt gaaanz stolz auf mich und blogge deshalb darüber ;) Nur eine Sache hat mich dann noch gestört...

I took this to heart. Somehow I needed something that really looked nitty and that I liked. Also it had to be made by myself. Too long I had searched on some template pages. But they were not useful for me, I knew that now. I had to find out how to create something at least as nitty as a Wordpress Theme (I think only technologically they are much better. Yes, I've got high exspectations...) and that still was quite easy and simple to manage for a fifteen-year old. My current Design is quite the balancing act between the one and the other :)
So, closed up: I learned a bit of CSS (Especially how to use CSS on Blogger) and with this detour I got a few extra setting options. Now I'm sooo proud of myself and because of this I'm blogging about it ;) Only one thing yet disturbed me...



„Geht doch.“ sagte meine Spiegeltherapeutin. „und dafür hast du ernsthaft mich gebraucht?“
„Nun ja…“ meinte ich "ich brauch dich nochmal. Ehrlich gesagt bin ich immer noch nicht zufrieden."
"Doch nicht?"  stöhnte meine Spiegeltherapeutin. "was brauchst du denn sonst noch?"
"Ich weiß es nicht. Vielleicht blogge ich drüber, dann finde ich es heraus. Schließlich dreht sich gerade irgendwie alles nur noch um den Blog."
„Und du hast ernsthaft vor, über unsere lächerlichen Diskussionen zu bloggen und andere Leute damit zu belästigen, die es nicht im Geringsten interessiert, was du da für Blödsinn schreibst?“
„Hey, hör mal, du warst es, die gesagt hat, sich soll mich nicht so sehr schämen!“ rief ich „und jetzt kommst du so?“
„Ich bin du und stelle immer das Gleichgewicht in dir her.“
„Nur damit du wieder mit mir rumkabbeln kannst, und dass obwohl du gerade meine Probleme gelöst hast.“ maulte ich
„Das nennst du ein Problem?“ fragte mich meine Spiegeltherapeutin abschätzig „das war doch die lächerlichste Kleinigkeit der Welt. Komm mir doch mal mit richtigen Problemen. Nicht einmal Buchfiguren haben so lächerliche Probleme wie du.“
„Vielleicht bin ich ja eine Buchfigur.“ sagte ich
„Wer würde schon ein Buch über den ganzen Blödsinn schreiben, den du verzapfst?“ fragte mich meine Spiegeltherapeutin.
Ich verschränkte trotzig die Arme.
„Ich zum Beispiel.“ sagte ich
„Aber wer liest das schon?“ fragte sie
Ja, wer liest das schon?

"After all." my mirror therapist said. "and you really needed me therefor?"
"Well..." I said "I need you again. To tell the truth I still not content yet."
"Still not?" my mirror therapist moaned "What do you need else?"
"I don't know. Maybe I'll blog about it, then I'll know it. Finally it's somehow only all about the blog."
"And you really want to blog about our ridiculous discussions and distrub other people that aren't interested anyway which crap you're writing?"
"Hey, listen, you told me that I shouldn't feel ashamed that much!" I called "and now you're telling me this?"
"I'm you and I'm making the balance in yourself."
"Only so you can squabble with me again, even though you just solved my problems." I grumbled.
"You call this a problem?" my mirror therapist asked me depreciatory "this was the most ridiculous ace in the world. Next time have a real problem. Even book characters don't haveproblems as ridiculous as yours."
"Maybe I'm a book character." I said
"Who would ever write a book about all the crap you produce?" my mirror therapist asked
Defiantly I folded my arms.
"Me, for example." I said.
"Yeah, but who's reading this?" she asked
Yeah, who's reading this?



Vielleicht bin ich jetzt endlich mal zufrieden und fange an ein bisschen Blödsinn zu posten ;)
Warte, meine Spiegeltherapeutin meldet sich wieder…

„Hallo. Ich weiß was dein letztes Problem ist. Ich werde es lösen“ sagt sie „Mädel, du bist ziemlich bescheuert, weißt du das?“
„Och ja.“ sage ich
„Du suchst immer nach Neuerung.“
„Ja.“
„Nun ja, an die essenziellste Neuerung traust du dich nicht heran.“ meint sie
„Was? Ich hab‘ hier doch praktisch alles neu umstrukturiert! Ich habe doch quasi meinen eigenen Blog neu erfunden!“
„Die Schriftarten, meine Liebe, die Schriftarten. Du hältst immer noch an exakt den gleichen Schriftarten fest wie seit eh und je.“
„Aber hallo, ich habe meine Lieblingsschriftart Times New Roman als Hauptschriftart aufgegeben und zugunsten von Arial ersetzt!“
„Nur weil du in einem Internetartikel von irgendsoeinem Bloggerguru gelesen hast, dass man serifenlose Schriftarten verwenden soll, weil die besser lesbar wären.“
„Das sagst du nur um mich zu ärgern.“
„Ich kenne deine geheimen Wünsche. Deine Gedanken. Du willst doch eigentlich die Schriftart umstellen“
„Nein! Es heißt doch, dass Schriftarten mit Serifen so schlecht lesbar sind.“
„Ich bin deine Therapeutin. Ich weiß was dir auf der Seele liegt. Und du weißt, dass man deine Calligraffittilieblinge nicht lesen kann.“
„So Frau Therapeutin! Ich stelle jetzt auf Courierschrift um. Mir egal ob man das lesen kann!“
Wie ihr seht, habe ich die beste Therapeutin der Welt.
"Schäm dich", sagt sie gerade zu mir, "dass du dich selbst mal wieder so lobst…"

Am Ende bin ich doch zufrieden und glücklich mit dem Design so wie es jetzt ist. Was denkt ihr? Schreibt es mir in die Kommentare!


Maybe now I'm finally content and will start to post some crap again ;)
Wait, my mirror therapist is answering again...

"Hi. I know what you last problem is. I'll solve it." she says "girl, you know that you're quite stupid, do you?"
"Yeah, well" I say
"You're still searching for something new."
"Yes."
"Well, you're not brave enough for the most essencial innovation." she says
"What? I structured everything completely new! I invented my own blog new!"
"The fonts, my dear, the fonts. You're still using the same fonts as ever."
"Hey, I gave up my favorit font Times New Roman as main font up and replaced it with arial!"
"Just because you read on the page of some blogger guru that you should use serif-less fonts because the were more readable."
"You're only telling me this to annoy me."
"I know you secret desires. You're thoughts. You actually want to change the font."
"No! They say that fonts with serifs have a worse readability."
"I'm your therapist. I know what's occupying your mind. And you know that nobody can read your Calligraffiti babies"
"Well, miss therapist! I'll change to Courier. I don't care if anybody is able to read this!"
You see, I've got the best therapist in the world.
"Shame on you" shes saying "that you're praising youself that way..."

After all I really am content and happy about the design the way it is. What do you think?
Write it to the comments!

10 Kommentare -gib deinen Senf dazu:

  1. Mir gefällt es sehr gut. Und ist ja ganz praktisch, immer die Therapeutin zur Hand zu haben. :-)

    ReplyDelete
  2. Cooles Design. Hast du gut hingekriegt. :)

    ReplyDelete
  3. Darf ich nölen? Der Header is zu groß, die Spalte ist zu breit, da muss man scrollen scrollen scrollen ... Sonst wärs ja cool, aber kannst du das so machen, dass alles auf eine Seite passt? Das ist echt lästig. Sorry :(

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wieso? Je breiter die Seite desto breiter der Text und ergo muss man weniger scrollen?
      Aber beim Header hast du recht, das habe ich mir eigentlich auch schon gedacht. Es stört mich halt manchmal, wenn man zu beginn schon mit zu viel Content überschüttet wird. Aber ein paar Pixel krieg ich da vielleicht noch raus.

      Delete
    2. Hmm... nee, das ist mir doch zu schmal. 'n bisschen breiter sollt's scho sein.

      Delete
    3. Ich muss 5 cm nach rechts scrollen, um den Text überhaupt sehen zu können! Die linke Spalte verschwindet dann zu mehr als der Hälfte im Nirvana. Musst du nicht nach rechts scrollen, um die Texte lesen zu können? Aber an meinen Browser allein kanns nicht liegen, bei anderen Blogs hab ich das auch nicht, nur bei dir.

      Delete
    4. Hmm, dann ist der wirklich zu breit... mal sehen was ich mache. Vielleicht liegt's an meine Bildschirm. Das ist nämlich eigentlich ein W8 Tablet, das ich als Laptop habe und vielleicht verkleinert es im Gegensatz zu deinem Bildschirm die Seite, während bei dir alles... naja. Kann sein, leider kann ich nicht sehen, wie das auf anderen PCs aussieht. Vielleicht muss ich das mal an unserem Familien PC ausprobieren. Ich guck mal, was ich da mache.

      Delete
    5. Ich muss nicht scrollen, hängt vermutlich mit der Bildschirmauflösung zusammen. Man kann die Darstellung so anpassen, dass sie sich automatisch anpasst. Wie das geht, weiß ich leider nicht, aber wenn man nach
      größe website automatisch anpassen
      googelt, kommt allerlei Gedöns. Vielleicht ist da was Hilfreiches bei.

      Delete
    6. Ach scheiße, was bin ich doch für ein Vollpfosten. Hätte ich doch glatt beim Versuch dir zu antworten deinen Kommi gelöscht...
      Ich habe jetzt mal auf die alte Breite zurückgestellt, vielleicht hilft das.

      Delete
    7. Ja, is besser. Noch nicht perfekt, aber besser :) Danke :)

      Mein iPad verkleinert das auch automatisch und schneidet den Rand weg. Ich glaub, Tablets passen das alle automatisch an.

      Delete

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)