Saturday, February 22, 2014

"Across the Universe" -Beth Revis (Auf Deutsch: "Godspeed -Die Reise beginnt")

Von diesem Buch habe ich mehrere Rezensionen auf anderen Blogs gelesen und es klang interessant, also habe ich es mir von meiner Tante zum Geburtstag gewünscht (danke Rita!)
Es war wirklich etwas Neues für mich. Die Geschichte handelt im groben und ganzen von den Geschehnissen auf einem Raumschiff, das einen anderen Planeten besiedeln soll und wie das Ganze dann aus dem Ruder läuft -um nicht zu viel zu verraten. Natürlich gab es, wie das Cover schon ahnen lässt, eine Liebesgeschichte, aber in meinen Augen stand vor allem der gesellschaftliche Aspekt im Vordergrund, denn was auf dem Schiff vor sich geht, das ist manchmal etwas unheimlich und manchmal einfach grotesk und ekelerregend, dass man das Buch kurz beiseite legen muss. Auf dem Cover wird es als klaustrophobisch beschrieben und genaus das ist es auch. Das Raumschiff ist wirklich groß, aber dadurch, dass man weiß, dass niemand das Schiff verlassen kann und das Schiff quasi eine winzige kleine Welt für sich ist und sehr begrenzt, ist es einfach sehr klaustrophobisch. Ich habe mich wirklich beengt gefühlt, als ich das Buch gelesen habe und mir ist klar geworden, dass die meisten Menschen es nur deshalb aushalten, lange an einem Ort zu bleiben, weil sie die schlichte Gewissheit haben, dass sie jederzeit gehen könnten, auch wenn sie es vielleicht nicht tun, aber diese Gewissheit allein, macht wharscheinlich schon eine Menge aus.

Of this book I read several reviews on other blogs and this sounded interesting, so I wished it for my birthday f my aunt (thank you Rita!)
It really was something new to me. It generally was about the incidents on a space ship, that shall colonize another planet and how everything finally gets out of hand -to not reveal to much. Of course there was, how the cover suggests, a lovestory, but in my opinion the societal aspects are in the foreground, since the happenings on the ship are sometimes uncanny and sometimes just grotesque and obscene, so you have to put the book aside for a while. It's descripted on the cover as claustrophobic and it certainly is. The space ship is really big, but thereby that you know, that nobody can leave the ship  and the ship is a little world for itself, and very crowded, it is very simply claustrophobic. I've really felt cramped when I read it  and I realized, that most people only stand it staying at one place, because they have the assurance to alway be able to leave, although they won't do it, but this assurance itself already makes  great difference.

Das Buch an sich hatte allerdings Fehler. Die Figuren sind eigentlich richtig stark, aber Elder, eine der Hauptfiguren, erscheint mir etwas unglaubhaft, seine Entwicklung geht an einer Stelle etwas sprunghaft voran -er war zuerst eher brav mit den Regeln seiner Welt und dann mutiert er plötzlich zum Rebellen. Das ist aber eigentlich das einzige negative, das mir wirklich ins Auge gefallen ist. Ansonsten -wow. Dieses Buch hat wirklich etwas zu erzählen und es hat mich beeindruckt. Es ist wirklich unheimlich, wie das Schiff funktioniert und im Laufe des Buches kommen immer mehr Dinge heraus, die es einem schwer machen, die Welt, die das Schiff darstellt zu lieben, aber umso leichter, die Figuren zu verstehen. Es ist traurig und bedrückend und die Geschichte funktioniert vom Anfang bis zum Ende gut. Es hat mich nicht komplett überzeugt, aber genug für vier Delphine.

The book itself though had mistakes They charakter are strong, but Elder, one of the main charakters seems a bit implausible, his development at one passage goes on a bit erratic -he first was well-behaving the rules of his world and then mutates to a rebell. That actually is the only  negative thing, that stroke me. Otherwise -wow.  This book really has something to tell and it impressed me. It's really canny how the ship works and how in the course of time more and more things come out, making it hard to love the world the ship is, but easier to understand the charakters. It's sad and depressing and the story works from the beginning. It didn't convince me completely, but enough for four dolphins.

Keine Kommentare -fütter mich!:

Post a Comment

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)