Thursday, June 05, 2014

"Artemis Fowl" -Eoin Colfer

German Cover
Ich bin ja schon mehrmals um die Reihe geschlichen, ohne wirklich zu wissen, was es damit auf sich hat, denn ich wusste nicht einmal, ob es nur eine Abenteuergeschichte oder doch Fantasy ist. Vom Cover her dachte ich dann auch, dass ich schon ein bisschen zu alt dafür bin, aber dann habe ich einen Bekannten dabei gesehen, wie er eine Fortsetzung der Serie gelesen hat und selber auch mal reingelesen, es für gut befunden und beschlossen, die Reihe zu lesen.

I really creeped around this series often, without really knowing, what it was, I didn't even know, if it's only an adventure story or fantasy. Judging by cover (the German Cover) I also thought that I was too old for it, but then I saw a friend reading a sequel to it and read a part of it myself, found it good, and decided to read the series.

Die Idee ist wirklich originell, denn ich weiß einfach gar nicht, wie ich das Genremäßig zuordnen soll. Es hat was von James Bondmäßiges auf der einen Seite, auf der anderen Seite handelt es aber auch von Feen, Elfen, Zwergen, Kobolden und anderen magischen Wesen. Die sind aber technisch weiter als die Menschheit und leben in unterirdischen Städten im Erdmantel. Und die Hauptfigur Artemis Fowl ist ein Verbrecher. Also ist alles schon mal eine sehr interessant Mischung, die sich zu lesen lohnt.

The idea is really inventive, because I just don't know where to sort it by genre. It has something of James Bond on the one hand, on the other it's about fairies, elves, dwarfs, goblins and other magical creatures. These are technological further than humans and live in underground cities in the earth's mantle. And the main character, Artemis Fowl is a criminal. So everythings a very interesting mixture worth reading.

Vielleicht ist auch nur der Nebeneffekt der Übersetzung, aber man hat dem Buch trotz allem, nämlich der irgendwie erwachsenen Handlung -vom Verhalten her, benimmt sich Artemis eher wie ein Erwachsener, das ganze Geheimdienstgehabe, dass verschiedene Verbrecher auftreten -irgendwie an, dass es für Kinder geschrieben wurde. Manchmal waren mir Dinge zu kindisch einfach erklärt und das hat schon genervt; außerdem gab es Stellen, an denen mir zu viel erklärt wurde und für einen filmreife Handlung wie bei diesem Buch geht das für mich gar nicht. Da gibt es einige Stellen, die sich ein bisschen ziehen, was in jedem anderen Buch okay wäre, aber nicht in einem, das wie ein Film ausgelegt ist, dann nämlich sollte die Handlung auch gestraffter und eben schnell sein, weil die Handlung sich sonst anhört wie ein Drehbuch. Apropos Übersetzung: Die Folgebände werde ich auf jeden Fall nicht als Übersetzung lesen sondern im Original.

English Cover
Maybe it's a side effect of the translation, but in the book you realized in spite of the somehow mature plot -Artemis acts like a grown-up, all that intellegence attitude, that different criminals appear -that it was written for children. Sometimesthings were explained to simple and that annoyed; also there were passages, where there was too much explanation and for a cinematic plot like that it doesn't work. There were some passages that dragged on, which would be okay in any other book, but not in one, that is written like a movie, then the plot should be tighter and also faster, because the plot then sounds like a screen play. Speaking of translation, I'll read the sequels in the original English.

Insgesamt hat die Action, dadurch, dass sie eben nichts Ganzes war, dem Buch auch ein bisschen geschadet, jedenfalls am anfang, als das Buch noch so vor sich hindümpelte. Am Ende wurde dieses Schwächeln aber durch den Showdown am Schluss ausgeglichen. Und ich muss sagen, das Buch zu lesen war einfach das reinste Vergnügen, einfach schon wegen des Themas. Auch wenn es seine Schwächen hat: Es war gut umgesetzt. Für ein Kinder- bzw. Jugendbuch waren die Charakter auch relativ interessant, weil es eben keine Guten und Bösen sondern nur einen Haufen Figuren gibt, die mal gegeneinander handeln, mal miteinander, was auch mal eine nette Abwechslung ist. 

At all the action damaged the book a bit, because it wasn't quite complete, at least at the beginning, when the book dragged on. In the end this weakness was balanced by the showdown at the end. And I have to admit that it really was a joy to read this book, already because of the topic. Even if it has weaknesses: It was well transcribed. For a children's respectively youth book the characters were quite interesting, because there were no good and bad guy, but a bunch of people working either against each other or together, which was a nice variety.

Keine Kommentare -fütter mich!:

Post a Comment

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)