Thursday, September 04, 2014

Das furchtbare Kreuz, das es ist, zweisprachig zu bloggen, oder: Noch ein Blog? /The awful crux it is to blog bilingual, or: another blog?

Wie ihr wisst (und es direkt vor eurer Nase habt) blogge ich zweisprachig. Jeder kleinste Scheiß (von ein paar dunklen Ecken mal abgesehen) ist komplett auf Deutsch und Englisch. Als ich damit angefangen habe, wusste ich nicht, was alles auf mich zukam. Ich hatte zwar eine Ahnung, dass es anstrengend werden würde, aber was ich nicht ahnte war: Es hält auf. Man kann nicht mal nebenbei noch einfach etwas raushauen was einem in den Sinn kommt. Jeder einzelne Beitrag braucht die doppelte bis dreifache Zeit die er normal bräuchte, um geschrieben zu werden. Ich versuche zwar auch immer wieder mal einfach spontan etwas zu schreiben, aber dann veröffentliche ich es doch Tages später, weil ich in dem Moment keinen Bock habe, alles noch einmal zu übersetzen. Um meine verrückten Gedankengänge schnell mal zusammenzufassen ist einfach keine Zeit. Wenn schnell mal was ist, das mich total interessiert? Tja. Ich hatte es schon öfters, dass ich irgendetwas aktuelles kommentieren wollte, aber als ich Wochen später den Entwuf dafür wieder entdeckt habe, war alles schon wieder kalter Kaffee. Weil ich genau an dem Tag wieder keine Zeit zum übersetzen hatte.

As you know (and as you're having it right in front of you) I'm blogging bilingual in both German and English. Every single shit (except of a few dark corners) is completely in German and English. When I began with that, I didn't know all the stuff that was coming up to me. I slightly had an idea, that it would be exhausting, but what I didn't know was: It impedes. You can't blog anything by the way, just because it come up to your mind. Every single entry needs twice or threefold the time it usually needed to be written. I'm actually trying to write something spontanously, but then again I still publish it days later, because at that moment I'm not up to translating everything again. To centralize my crazy chains of thoughts quickly there's no time. What if there's something inbetween I'm really interested to? Yeah. I had that often, that  wanted to comment some of the latest news, but when I discovered the draft weeks later, it was only the new that queen anne was dead. Because on that day I didn't have the time to translate.

Wortspiele treiben mich in den Wahnsinn. Ich bin selbe dran Schuld, dass ich welche benutze, aber Wortspiele sind eben das Salz in der Suppe der Sprache.(Haha, noch so eine blöde Redewendung) Und Sachen, die zu speziell auf Deutschland bezogen sind und die ich deshalb eigentlich erst mal ausführlich erklären müsste. Vor allem Lateinien macht mir Schwierigkeiten. Ich meine, wie übersetzt man Bernd das Brot, Puscheligkeit und das Wort Lateinien selbst (gebt's zu, meine Übersetzung "Latinia" hört sich doof an). Alles was ich in der Hinsicht bringe, bringt im Englischen nie den gleichen Sinn rüber wie im Deutschen und ich habe speziell bei allen Lateinienbeiträgen das Gefühl, dass es nichts bringt. Macht es eigentlich Sinn, das zu übersetzen? (Huhu, englische Leser, falls überhaupt jemand von euch da ist: lacht ihr?)
Lateinien soll doch mein Spaßplatz sein, oder? Zum hemmungslos austoben? Tja, das hapert es ziemlich. Denn dadurch, dass ich alles übersetzen muss, habe ich zwar beim verfassen des Artikels noch gute Laune, aber in dem moment, in dem ich ihn veröffentliche, ist viel zu viel Zeit vergangen und das übersetzen war anstrengend. Spaß ist das nicht mehr :(

Wordplay drives my insane. It's my own fault, that I use some of them, but wordplay is the icing on the cake of language. (ha. again such a stupid saying) And things that are to much relating to Germany and that I actually needed to explain. Especially Latinie is a problem. I mean, how do you translate (*Here come a bunch of words for which I haven't found a proper translation yet*) and Latinia itself (admit that my translation "Latinie" sound silly).
Everything I bring in that corner never makes the same sense in English than in German. Does it make sense, to translate that? (woo-hoo, Englisch Readers, if anybody is there: are you laughing?)
Latinia should be kind of a playground? To play around without restraint? Yeah, that's where it had the weak point. Because I need to translate everything, I'm still in a good mood, when I write the article, but at the moment when I publish it, too much time has passed and translatng it was exhausting. That was no fun anymore :(



Kleine Abschweifung. Es ist Herbst. Oder so gut wie. Nein, es ist Herbst. Vielleicht ist es Altweibersommer, aber das ist bereits der anfang des Herbstes. Meiner Lieblingsjahreszeit, stelle ich fest. Irgendwie ist der Herbst die Jahreszeit, vor dem ich am meisten Schiss habe, weil ich mir nichts davon verspreche, aber wenn er da ist, liebe ich ihn einfach nur. Anders der Sommer. Eine halbes Jahr freut man sich auf  ihn, dann geht er viel zu schnell vorbei und man hat kaum was von ihm gehabt und ist bloß enttäuscht. Zu viel Sehnsucht und zu viel Enttäuschung.
Obwohl im Sommer die Sonne früher aufgeht stehe ich später auf. Ich will aber eigentlich lieber  früher aufstehen. Ich will lieber auch mal Sonnenaufgänge sehen. Wenn ich eins im Sommer vermisse, dann, dass ich keine Sonnenaufgänge sehen kann, weil ich dafür nie früh genug aufwache.
Ich gehöre zu den Leuten, die sich spätestens aber der Hälfte der Sommerferien schon wieder auf die Schule freuen. Tja. Nicht nur weil ich von nun an jeden Tag den Sonnenaufgang sehen werde und morgens wieder fix und fertig sein werde, weil ich abends zu  lange gelesen oder gebloggt habe. Einfach weil ich gerne lerne. Ernsthaft. Außer Mathe vielleicht. Aber bei allen anderen Fächern finde ich es trotz allem toll, dass ich etwas lernen darf. Es ist einfach so :)
Ich bekomme gerade a) total Lust darauf, ein bisschen Schulstoff zu wiederholen (Ernsthaft. Ich mache mir gerade unnötig Stress, weil ich Angst davor habe, meine Lateinvokabeln nicht zu können. Wohlgemerkt, ich bin tatsächlich eine Streberin. Ich müsste es mir eigentlich mal ins Profil schreiben.)  und b) ein bisschen über den Wahnsinn an der Schule zu bloggen. Aus der Sicht einer Schulstreberin natürlich ;).


A small deviation. It's autumn. Or almost. No, it's autumn. Maybe it's indian summer, but it's the begin of autumn. My favorite season I realize. Somehow autumn is the season I fear most, because I don't promise myself anything, but when it's there, I simply love it. Different than summer. Your waiting for it half a year, then it passes much too fast and it's does you less good than exspected and then you're embarrassed. There's too much desire for it and to much disappointment.
Even though in summer the sun rises earlier I wake up later. I'd actually like to wake up earlier. I'd rather like to see sunrises. What I miss in summer is that I can't see any sunrises, because I never wake up early enough. I belong to those people who look forward to school when at least half of the summer break has passed. Not just because I'll see a sunrise every day from now on and becaue I'll be bushed in the mornings because I've read or blogged too long. It's because I like to learn. Honestly. Exept maybe maths. But in all other subjects I like it anyway that I'm able to learn something. It simply the truth :)
I feel like a) repeating some school exercises (seriously. I'm bothering myself in vain because I'm afraid that I don't know my Latin vocabulary anymore. Mind you that I'm a swot. I actually need to write that to my profile) and b) would like to blog about the madness at school. From a swot view of course ;)


Zurück zu Lateinien. Was macht die Mulan, wenn sie die Schnauze voll davon hat, jeden Scheiß zu übersetzen? Hört sie damit auf? Es wäre die einfachste Methode und würde meinen Blog schon gleich ein bisschen übersichtlicher machen. Die liebe kleine Mulan könnte ein sehr viel entspannteres und glücklicheres Leben führen (am glücklichsten wäre sie natürlich, wenn sie ganz mit dem bloggen aufhören würde ;). Tut sie das? Nö. Sie macht für die Scheiße einen neuen Blog auf. Ja, richtig gelesen.

noch ein Blog.

Nur auf deutsch und unter lateinien.blogspot.de *Werbejingle*
Könnt ihr euch gleich mal angucken, wenn ihr wollt. Ich habe gleich mal alles was Lateinien betrifft rüberkopiert. Aber wartet, ich bin hier noch nicht fertig.

Let's get back to Latinia. What does little Mulan do, when she's tired of translating every single shit? Does she stop it? It would be the easiest way and would make my blog much better arranged. Dear little Mulan could have a much more relaxed and happier life (She would be even happier if she'd stop completely with blogging ;). Does she do that? Nope. She opens up a new blog for all the shit. Yes, you've got it.

another blog

Only in German (Sorry English readers, but it will be a lot of shit anyway) and under lateinien.blogspot.com *commercial jingle*
You may take a look at it if you want. I've copied everything concerning Latinia right there. And for all Englisch readers, you may finish reading at this point. This blog will be in English until the end, but I don't think you want to read a German school shit blog.


Momentan steht das zwar nur jede Menge Blöd- und Dummsinn über Lateinien, aber die kleine Abschweifung vorhin war nicht einfach umsonst. Ich will dort auch über die Schule + Schulwahnsinn aus der Sicht einer Streberin bloggen, und ein paar thematische Abschweifungen wird es hier wie dort immer noch geben. Wer Ideen hat, was sonst noch gut nach Lateinien passt, der möge sie bitte in den Kommentaren einreichen. Wir sehen uns dort!

P.S. Da die Übersetzerei mir mal wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, werdet ihr dort bereits von einem neuen Lateinien Beitrag von vor zwei Tagen begrüßt. Da hatte ich eigentlich schon vor, das hier zu posten...

Keine Kommentare -fütter mich!:

Post a Comment

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)