Friday, November 07, 2014

Fünf an Freitag /Friday Five #17

Komisches Gefühl, wenn man die ganze Woche über nicht im Netzt rumhängt und erst jetzt bloggt. Und angenehm. Ich muss sagen, dass ich mich momentan deutlich besser fühle :)
Komisches Gefühl außerdem, wenn man den alten, verdammt langsamen PC verwendet, denn man zuletzt mit zwölf benutzt hat. Ich versuche gerade auf das Internetniveau zurückzukommen, dass ich damals hatte und warum nicht dann gleich richtig? Ja, ich weiß ich bin komisch, zumal ich trotzdem noch mein Smartphone verwende -aber egal ;) Ich bin komisch und verrückt, dabei will ich es belassen. Und darum werde ich diese Woche auch ein seltsames Thema für Fünf am Freitag vorgeben:

Strange feeling, when you're not on the internet all week and finally blog now. And comforting. I really feel better now :)
Also a strange feeling, when you use the old, damn slow PC, that you've used last when you where twelve. I'm simply trying to come back to my internet level from back then, and if then, why not the real way? Yeah, I'm strange, especially, because I still use my Smartphone -but never mind ;) I'm strange and crazy, so I'll let tha be. And that's why I'm taking a strange topic for this week's Friday Five


Fünf Gründe, warum es die Welt nicht geben kann /Five reasons why the world can't actually exist

So heißt ein Physikbuch das ich nicht gelesen habe, aber der Titel hat mich zu absurden Assoziationen verleitet, also dachte ich: "Warum nicht?"
Deshalb ist das jetzt das Thema

That's the name of a physics book I didn't reas, but the title led me to absurd associations, so I thought: "Why not?"
That's why, this is now the topic


1. Nehmen wir an Gott hat die Welt erschaffen und Gott gibt es nicht, dann kann es die Welt auch nicht geben, weil Gott sie in diesem Fall gar nicht erschaffen hätte.
Just assume, god has created the world, and god doesn't exist, then the world cannot be, because god couldn't have created the world.

2. Nehmen wir an die Welt ist eine Täuschung oder Matrix. Wir könnten zum Beispiel in Wirklichkeit nur alle Gehirne in Nährflüssigkeiten sein, die von einem irren Wissenschaftler im Rahmen eines makaberen Experiments gesteuert werden. Wer kann das schon wissen?
Assume the world is an deception or matrix. We could for example all be brains in giant test tubes, controlled by a mad scientist for a macabre experiment.

3. Nehmen wir an die ganze Welt wie ich sie kenne ist nur eine Halluzination meinerseits und in Wirklichkeit bin ich allein und existiere nur als flüchtiger Geist eines Schattens. Ähnlich wie Punkt zwei, nur dass in diesem Fall allein bin. Eine traurige, unschlumpfige Vorstellung, über die ich gar nicht erst nachdenken würde, wenn heute nicht mein seltsamer Tag wäre.
Assume the whole world that I know is only a hallicination of mine and actually I'm all alone and only exist as the elusive ghost of a shadow. Similar to point two, only that I'm alone in this case. A sad and unsmurfy idea, about which I wouldn't even think about, if today wasn't my strange day.

4. Die Wirklichkeit ist jegliche Fantasievorstellung (sucht euch eine von Fantasy- und Science Fiction Welten bis zu eurer eigenen Welt aus) und alles was virtuell (das Internet) ist. Und wir bilden uns nur ein, dass diese Welt real ist.
Reality is every imagination (take any from fantasy and science fiction worlds to your very own world) and every virtual (the internet). And we only imagine that this world is real.

5. Und natürlich kann es die Welt deshalb nicht geben, weil die Welt der Rücken einer Riesenschildkröte ist und es erwiesenermaßen aber keine Riesenschildkröten dieser Größe gibt. Nicht einmal die Ninja Turtles sind so groß.
And of course the world cannot be, because the world is a giant turtle and there are evidentially not giant turtles of that size. Not even the Ninja Turtles are that size.

So, und das war's mit meiner Auffassung der Welt, meinem aktuellen Gemüt geschuldet, das sich seltsam verhält und sich gerade in einer gleichzeitig melancholisch-bitteren und doch so absurd-unhumorvollen Stimmung befindet. Was soll man dazu sagen? Genau, ihr lest gerade den Text einer Geisteskranken. Ich erwarte nicht unbedingt, dass jemand außer mir fünf verrückte Vorschläge dafür hat, warum es die Welt nicht geben kann (so ganz arrogant), setze die Frage danach aber natürlich aus Neugierde in die Welt, denn ich bin gespannt was für Ideen ihr findet. Kann ja sein.

And that's it with my conception of the world, due to my current temper, that acts strange and currently is in a melancholical-bitterly annd still absurd and un-humorous mood. What shall I tell about that? Exactly, you're reading the text of a mad girl. I do not exspect, that anybody else find five crazy ideas why the world cannot be (somehow snootily), but because of curiosity still ask this question, because I'm intent what kind of ideas you'll find. Maybe.

2 Kommentare -gib deinen Senf dazu:

  1. Das Buch hab ich zu Hause, aber noch nie gelesen. Da gibts eine Geschichte dazu. Und zwar hab ich da als Sekretärin gearbeitet und musste das Firmenauto in die Werkstatt stellen. Was ich total gehasst habe, weil das Firmenauto Automatik hatte und ich vorher noch nie mit einem Automatikauto gefahren war, außerdem war die Werkstatt am anderen Ende von Wien, und ich war sowieso noch nie mit dem Auto durch Wien gefahren. Navi gabs keins, ich war noch nie bei der Werkstatt gewesen, und hab mich da mit einer Straßenkarte und der Wegbeschreibung eines Kollegen durchgekämpft. Das war ein - ich glaub 24-stöckiges, viell warens auch nur 22 Stockwerke, viell 26, weiß nimmer - riesiges Bürogebäude in dem die unterschiedlichsten Firmen waren, mit einer entsprechend großen Tiefgarage. Und auf der Motorhaube lag genau dieses Buch XD Nachdem ich unter den Kollegen rumgefragt hatte, obs wem gehört, und es niemandem gehörte, hab ichs behalten XD

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich habe das Buch nur im hinteren Teil eines anderen Buches (Bei Büchern kommt ja die Werbung immer im Abspann ;-)) gesehen und das war am Donnerstag und da waren die Fünf und haben sofort dieses Thema in mein Hirn gepflanzt...

      Delete

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)