Friday, December 12, 2014

Fünf am Freitag /Friday Five #22

Fünf Geschichten, die dich, wenn du nur daran denkst, sofort in Winterstimmung versetzen /Five Stories that feel like winter, when you only think about them

1. Schneewittchen. Ja, das beginnt im Winter und irgendwie habe ich auch den Rest des Märchens so im Kopf, dass es im Winter spielt, sodass es mich sofort in einen winterlich verschneiten Wald versetzt. Schneewittchen hat das weiße Wunder ja außerdem schon im Namen. Und ich schreibe gerade an einer Schneewittchengeschichte, die größtenteils im Winter spielt und in der total viel Schnee liegt, deshalb bin ich gerade total schneewittchensüchtig.
     Snow White. Yes, tha begins in winter and somehow I've got the rest of that fairytale in mind, that it's set in winter, so it instantly beams me to an snowcovered winter wood. Also Snow White has the white wonder already in her name. And I'm currently writing a Snow White Story that mostly plays in winter and with a lot of snow, so I'm really Snow White-addicted and the moment.

2. Der König von Narnia. Es beginnt damit, dass die Weiße Hexe Narnia in einen ewigen Winter versetzt hat in dem es niemals Weihnachten gibt... die Geschichte ist so süß, mehr gibt's da nicht zu sagen :-)
     The Lion, the Witch and the Wardrobe. It begins that the White Witch curse Narnia with an eternal winter and never christmas... the story's so sweet, there isn't much more to say about :-)

3. A Game Of Thrones. Winter ist Coming! (Nur nicht in Deutschland) Schnee, Schnee, Schnee... glaubt es oder glaubt es nicht, ich hätte nichts gegen einen zehn Jahre anhaltenden Winter, das würde wenigstens mal so etwas wie... *Abwechslung* bedeuten. Ich stehe irgendwie auf ewige Winter.
     A Game Of Thrones. Winter is Coming (But not in Germany) Snow, Snow, Snow... believe it or don't, but I would say anything against a decade-long winter, that would at least mean something like... *change*. I'm somehow up to eternal winters.

4. Septimus Heap -Magyk. Es beginnt im Winter, als geboren wird und der Großteil der Haupthandlung spielt ebenfalls im Winter, in dem die Figuren auf einer Marschinsel festsitzen, als der Winter kommt und an einer Stelle gehen sie in den zugefrorenen Kanälen der Marsch Schlittschuh laufen, was für mich einfach eine traumhafte Vorstellung ist...
     Septimus Heap -Magyk. It begins in winter, when Septimus is born and a great part of the main plot is also in winter, when the characters are stuck on a marsh island, wen winter comes and at one part they go ice-skating, which simply is a dreamlike idea for me...

5. Alterra -Die Gemeinschaft der Drei. (Hier kommt ein spoilerbehafteter Text, der das Buch total falsch darstellt) Zumindest beginnt die Geschichte stilgerecht in New York im Winter, als Protagonist Matts Carters Eltern sich scheiden wollen, und ihm deshalb Aragorns Schwert zu Weihnachten schenken, damit er noch eine schöne Erinnerung an das letzte gemeinsame Weihnachten hat und dann ist -bähm- natürlich genau an dem Abend Apokalypse und die Welt nie mehr so wie sie war und der ganze Quatsch, was darin ausläuft, dass Matt am Ende (Aragorns) Schwert schwingend durch die Welt rennt und Zombies abschlachtet. Am Ende spielt das Buch im Sommer, weil Matt praktischerweise den ganzen Frühling im Koma liegt und ihn trotz mangelnder ärztlicher Versorgung überlebt. Nein, eigentlich mag ich das Buch und dieses ganze "Apokalypse meets Fantasy -written by a Nerd" aber die ganzen Logiklücken und absurden Verhältnisse im Buch sind einfach zu köstlich.
     Autre Monde -L'Alliance de Trois (That's the French original title, couldn't find the English. This following passage by contains a lot of spoilers and doesn't depict the book right). At least the story begins appropiately in New York in winter, when Matt Carters parents want to divorce and give him Aragorns sword as a gift, so he has a last good memorey to christmas and then -boom- on that exact evening it's the apocalypse and the world is never again like it was and the whole crap results in Matt cutting the heads off Zombies with Aragorns Sword. In the end the book plays in summer, because Matt practically slept through the whole summer and despite of a missing proper medication survives. Actually I like that book and alls this "Apocalypse meets Fantasy -written by a Nerd" but all these logical flaws and absurd circumstances in the book are much too lucious.

So, was haltet ihr von meiner Liste? Welche Bücher versetzen euch in Winterstimmung, oder findet ihr, dass ich euch schon zu viel vorweggenommen habe? Ich freue mich über alles, was ihr dazu sagt, postet auf euren Blogs drüber oder kommentiert :-)
     So, what do you think about my list? Which books put you in a winter mood, or do you think I've already taken away the best?  I'm glad about everything you say about it, post on your blogs about it or comment :-)

2 Kommentare -gib deinen Senf dazu:

  1. ich bin grad dabei, fünf Geschichten zu finden, bzw. das Kalenderbild dazu zu gestalten... von deinen Geschichten kenn ich nur Schneewittchen, die Bücher 2.-4. hab ich nie gelesen und von der 5. Geschichte hab ich noch nie gehört – ist das eine Bildungslücke? :D

    ReplyDelete
    Replies
    1. Nur bei Zwei und Drei, bei den anderen muss man wirklich nicht wissen, was das zu bedeuten hat ;-)
      Das sind solche Bücher, die zwar alle nett zu lesen, aber von denen keines ein Meisterwerk ist, also, nein, keine Bildungslücke :-)

      Delete

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)