Friday, December 19, 2014

Fünf am Freitag /Friday Five #23

Die fünf unwiderstehlichsten Plätzchensorten -sie sind sofort wieder weg... /The five most irresistible kinds of christmas cookies -they disappear immediately...

Jetzt ist bald Weihnachtszeit. Die einen Stöhnen auf, weil sie wissen, dass sie sich am Ende der Saison Magenschmerzen haben werden, die anderen freuen sich schon Wochen vorher darauf, Plätzchen zu backen. Ich weiß nicht so recht, zu welcher Kategorie ich gehöre. Da Schnee fehlt, kann man irgendwie die Plätzchen nicht durch fleißiges Schlittenfahren ausgleichen...
Heute mache ich mal einen Countdown, das heißt, ich fange ganz unten an und das Beste kommt zum Schluss :-)
    It's almost Christmas time. Some may moan because they know, that  at the end of this season they will have stomachache, others where already looking forward to baking christmas cookies. I don't quite know to which category I belong. Since snow is missing you can't compense the cookies through a busy sleighing....
Today I'm making a countdown, with beginning at the bottom of my list and the best coming at the end :-)



Plätzchen #5: Ausstecherle 

Die ganz klassischen Weihnachtsplätzchen aus Mürbeteig und mit Streuselzucker obendrauf :-) Kommen eigentlich sehr unterschiedlich und fallen auch qualitativ sehr unterschiedlich aus, weshalb sie es auch nur auf den letzten Platz geschafft haben.
     The German word for the classical christmas cookies of  shortpastry and with sugar sprinkles on them :-) The appear to be very different and by quality can come very different, so that's why the only get the last place in the list.

Plätzchen #4: Butter-S

Das war die Spezialität meiner verstorbenen Großtante. Inzwischen macht die meine Oma, aber die meiner Großtante waren besser... denn sie verwendete mehr Butter...
     This was the speciality of my late grandaunt. Today my granny makes them, but those of my grandaunt where better... because she used more butter
 

Plätzchen #3: Vanillekipferle


Durch die Übernahme aus dem Österreichischen ins Schwäbische werden die Vanillekipferl in meiner Gegend doppelt verniedlicht, den sowohl die -erl als auch die -le Endung sind regionale Verniedlichungsformen... aber halten wir uns nicht mit sprachlichen Nebensächlichkeiten auf, Vanillekipferle sind lecker :-)
     They come from Austria, where they call these Vanillekipferl without the additional e at the end. And they're really good

Plätzchen #2: Spritzgebäck

Stichwort: Wieder Butter. Und die Tatsache, dass das Spritzen und die Form irgendwie was mit den Plätzchen machen, das sie noch unwiderstehlicher macht. Wenn ich zu viele
     In English: spritz biscuits. Clue: again butter. And the fact, that their form makes them even more irresistible.

Plätzchen #1: Nougatkipferle

Mein absoluter Liebling. Muss ich noch mehr erklären? Natürlich! Denn sie müssen in jeder Hinsicht gepriesen werden, damit man ihnen gerecht wird.
Wo soll ich nur anfangen? Also, erstmal: Nougat. Schokolade, Haselnuss. Ähnlich wie Nutella als halbmondförmiger Keks (krümelige Nutella). Diese Plätzchen schmecken einfach göttlich, besonders wenn sie gerade frisch aus dem Ofen kommen und (psst!) als roher Teig  ;-) Und die einzigen, von denen ich so viele essen kann wie ich will -und trotzdem wird mir nicht schlecht.
Der Inbegriff des Plätzchens. Das NOUGATKIPFERLE! Und darum präsentiere ich hier und heute das Rezept für diese grandios-schlumpfigen Plätzchen:
     My absolutely favorite. Do I need to explain more? Of course! Because they're so gorgeous, that they need to be praised in any way to do justice to them. Where shall I begin? Well, at first: Nougat. Chocolate, hazelnuts. Similar to nutella as a crescent-shaped cookie (crumbly Nutella). These christmas cookies are the only I can eat as much I want and still don't feel ill. The one and only christmas cookie. The NOUGATKIPFERLE! And that's why today I'm presenting the recipe of these great, smurfy christmas cookies:

Nehmt 150g Nougat und 150g Butter und verknetet sie miteinander. Am besten nehmt ihr weiche Butter, die ihr in Flocken abwiegt, damit sie sich gut vermischt. Fügt 300g Mehl hinzu und verknetet wieder alles gut. Außerdem noch ein Päckchen Vanillezucker und eine Prise Salz. Dadurch ist allerdings der Teig schon recht trocken, also kommt noch ein Ei dazu. Damit ist der Teig schon fertig und ihr könnte ihn erst einmal für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach ist der Teig gekühlt und hat die richtige Konsistenz damit ihr die halbmondförmigen Kipferle daraus formen könnt (eigentlich nicht halbondförmig, da der Mond ja eigentlich immer rund ist und man ihn an Halbmond bloß halb sieht, aber ihr wisst ja, was ich meine) Das macht ihr jetzt jedenfalls und formt die Nougatkipferl. Die legt ihr auf euer mit Backpapier ausgelegtes Blech und schiebt sie in den auf 180 °C vorgeheizten Ofen. Dort lasst ihr sie noch eine Viertelstunde im Backofen und schon sind sie fertig. Wenn ihr wollt könnt ihr die Nougatkipferle noch mit Schokoglasur an den Enden aufmotzen. Viele Spaß beim Backen und guten Appetit :-)
     Take 150g of nougat and 150g butter and knead them together. Take a soft butter and cut it into flakes, so it will easy to mix. Add 300g flour and again knead everything. Also add a pack of vanille sugar and a dash of salt. This way the dough is quite dry, so add an egg. Now the dough is finished and you can put it into the fridge for at least an hour. After that the dough is cooled and has the right consistency to form crescent-shaped Kipferle out of them. Lay them on a naking tray and put it into the oven that you have pre-heated to 180 °C. Then you let them in the oven for the quarter of an hour and they should be finished. If you want you can pimp them with a chocolate coat at the ends. Enjoy baking and enjoy the cookies :-)

Was sind eure Lieblingsplätzchen? Gibt es für euch auch eine Plätzchensorte, die für euch einfach nur die Plätzchensorte ist? Schreibt mir drüber, egal ob auf euren Blogs oder in den Kommentaren!
     What is your favorite kind of christmas cookie? Is there a kind of christmas cookie that for you is the christmas cookie? Write about it, whether on your blogs or in the comments!

Keine Kommentare -fütter mich!:

Post a Comment

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)