Thursday, December 04, 2014

Zombies in meinem Kopf /Zombies in my mind

Wenn mir vor einem Jahr einer mal gesagt hätte, ich würde eines Tages Zombiefantasien haben, dem hätte ich einen Vogel gezeigt. Nein, mit Zombies hatte ich doch nichts am Hut, oder? Völlig absurd. Drachen und Elfen waren meine Welt. Raumschiffe und Laserschwerter, fliegende Besen, griechische Götter und epische Fantasyromane, die tausend Seiten haben. Und dann habe ich eine Idee für eine Zombieapokalypse, obwohl ich doch eigentlich so ein zartes Gemüt bin, und Horror und Grusel (okay, blutige Kampfszenen lese ich ohne mit der Wimper zu zucken, also nicht zart, aber...?) so gar nicht ausstehen kann. Daran hat sich nichts geändert. Wenn ich also mal einen Abendspaziergang mache und dann im Dunkeln denke, was ist wenn da jetzt Zombies sind? treibt mich das momentan in den Wahnsinn, weil einerseits die Ideen dazu aus mir selbst kommen, andererseits die Vorstellung unheimlich ist. Ich fühle mich verfolgt, drehe mich im Dunkeln immer und immer wieder um, obwohl ich mich in der Realität befinde, aber im Dunkeln ist eben anders. Zombies? In meinem Kopf türmen sich absurde Ideen, wie Zombieapokalypse in Deutschland, wegen eines Pilzes (mir persönlich kann ein Virus nicht erklären, warum eine Stück totes Fleisch anfängt wieder herumzulaufen) der ähnlich wie diese Pilze, die in Ameisen leben und ihr Verhalten verändern, wenn sie anfangen, im Körper der Ameise zu gedeihen, die Menschen von innen heraus auffrisst, um ihre Körper zu kontrollieren. Und dass es kaum etwas gibt, um die Zombiesporen aufzuhalten, außer man hat bestimmte Bakterien in seinem Körper, die den Pilz zerfressen. Im Übrigen sind diese Zombies Aliens, denen es darum geht, sich zu vermehren und auf der Welt auszubreiten. Und das kommt von mir. Was nicht von mir kommt, ist die Idee, eine Mauer um Deutschland zu bauen, um die Zombies drinnen zu halten und der Überlebenskampf der Nicht-Zombies innerhalb Deutschands. Das habe ich irgendwo aufgeschnappt, aber seit ich das gehört habe, geht es mir schon viel besser. Die Geschichte geht eigentlich anders. In Wirklichkeit geht es nicht um Zombies, da ist nur ein verrücktes kleines Mädchen, das überall Zombies sieht, weil es übermüdet ist, und zu wenig Schlaf bekommt.
     If somebody had told me a year ago that I'd have zombie fantasie one day, I'd thought he was crazy. No, I had nothing to do with zombies, did I? Totally absurd that. Dragons and elves where my world, space ships and light sabers, flying broomsticks, greek gods and epic fantasy novels with thousand pages. And then I've got an idea of a zombie apocalypse, even though I'm such a sensitive person that can't stand horror and scary stuff (okay, I can read bloody fight scenes without batting an eye, so not sensitive, but...?) in any way. And that hasn't changed. But when I'm on my evening walk and then think What if there are zombies? just because that drives me insane, because on the one hand the ideas come from inside my head, but on the other hand the idea is creepy. I feel hunted, turn around in th dark again and again, even though I'm in reality, but in the dark everything is different. Zombies? In my head there are absurd ideas, like a zombie apocalypse in Germany, because of a fungus that (I personally can't understand, why a dead piece of meat should start walking around) that similar to one of these fung that live in ants and change their behaviour, when they start to vegetate in the ant's body, that eats up humans from the inside, to control their bodies. And that there's almost nothing to hold back the zombie spores, except you've got special bacteria in your body tht eat up the fungus. By the way these zombies are aliens that want to increase and take over the world. And that's by myself. What's not from me is the idea to build a wall around Germany, to keep the zombies inside and the survival fight of the non-zombies inside Germany. I've heard that somewhere else, but since I've heard that, I feel much better. This story isn't about zombies, it's just about a little girl, that sees zombies everywhere, because it's tired and hasn't had enough sleep.

2 Kommentare -gib deinen Senf dazu:

  1. I love how you write your posts in German and English! haha Make sure, when you're walking at night, you look behind you for those zombies (:
    Morrighan @ Elysian Fields.

    ReplyDelete
    Replies
    1. That's what I'm doing all the time!
      They're everywhere and I can't escape them ;-)

      Delete

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)