Sunday, January 10, 2016

24 Bilder, 20. Türchen -Die Ruinen von Coruscant

Das ist ein Bild, das ich mit dreizehn gezeichnet habe. Um es zu verstehen, muss ich ein bisschen ausschweifen, da wahrscheinlich die wenigsten von euch sich mit Star Wars auskennen (dafür einige umso besser ;-) ) Auch wenn ich es zu erklären versuche, ist dieser Artikel für Nicht-Star Wars Kenner wahrscheinlich ein bisschen unverständlich. Eigentlich können normale Menschen diesen Text nicht verstehen. :D  Und er enthält leichte Spoiler zum EU. Was ist überhaupt das EU?

Es gibt bei Star Wars etwas, das nennt sich "EU" hat aber nichts mit der Europäischen Union zu tun, sondern steht für "Expanded Universe" und bezieht (oder bezog) sich auf die ganze Palette von Büchern, Videospielen, Comics und anderem Kram, die über ziemlich lange Zeit zu Star Wars produziert wurden und ergänzend zu denn Filmen Facetten der Star Wars Galaxie beleuchteten, die in letzterer nicht auftauchten. Wahrschienlich 90% aller Informationen, die man in Fanwikis, z.B. Star Wars Wikia, Jedipedia oder das andere Jedipedia und Wookiepedia finden kann, stammt aus diesem EU und handelt von Dingen, über die sich nicht jeder Star Wars Film Gedanken machen möchte. Manche Dinge im EU waren ziemlich cool und bei den Fans anerkannt, manche waren so bescheuert, dass ich heute froh bin, dass sie "entkanonisiert" wurden.


Jedenfalls bin ich eine Zeit lang regelmäßig auf irgendwelchen Star Wars Wikis rumgehangen, um mir das ganze Material dort einzusaugen (das wirklich unanständig umfangreich ist und das man wirklich nicht kennen muss) und bin dabei auf den Artikel über die Invasion der Yuuzhan Vong gestoßen. Die Yuuzhan Vong sind demnach eine Spezies von außerhalb der bekannten Galaxis, die auf der Suche nach einem neuen Lebensraum in die Star Wars Welt eindringen und dabei hunderte Planeten in der Star Wars Galaxie erobern und durch Terraforming verändern, und fast die Neue Republik, die nach Episode VI entsteht und das Imperium ablöst, komplett besiegen, bis es plötzlich einen geheimnisvollen Virus gibt, der die Yuuzhan Vong befällt.
In ihrer Mythologie ist irgendwie der Planet Coruscant -der im EU und in den Prequels der Hauptplanet der alten und der neuen Republik ist, sowas wie eine Großstadt, die sich auf einem kompletten Planeten ausbreitet- aus absurden Gründen die Reinkarnation des zerstörten Heimatplaneten der Yuuzhan Vong und wird deswegen von einem dreckigen Stadtplaneten zu einem Tropenplaneten umgeformt. Was mit Coruscant geschieht, nachdem die Yuuzhan Vong, sich damit zufrieden geben, sich auf einige wenige Planeten zurückzuziehen und den Rest wieder allen anderen zu überlassen.

Das alles fand ich furchtbar absurd und ich wollte eigentlich nicht mit dieser Vorstellung leben. Für mich war die Vorstellung der Yuuzhan Vong etwas, das überhaupt nicht in meine Star Wars Welt passte. Meine Star Wars Welt war heil und in sich geschlossen, keine anderen Galaxien. Sie bestand aus Coruscant, Naboo, Tatooine, Hoth, Bespin, Yavin IV und Endor. Klar, Star Wars ist absurd, aber es hat für mich eine unausgesprochene innere Logik, die auch Regeln setzt, die durch die Erfindung einer Alienrasse, wie der Yuuzhan Vong, die viel zu fremd sind für die Star Wars Welt, die ich kenne.
Die Yuuzhan Vong haben durchaus eine Mythologie und etwas sehr Archaisches. Kampf gegen Gut und Böse passte auch bei ihnen rein. Aber sie erscheinen viel zu fremd und absurd um dazuzupassen. Und die Geschichten über die Yuuzhan Vong beanspruchen für mich zu viel. So sollen sie schlimmer sein als das Imperium sein und sind nicht Teil der Macht, weil sie sich dadurch, dass sie zu Eroberern wurden, sich von der Macht abnabelten (was nicht stimmig ist, den logischerweise müssten sie dadurch eher auf der dunklen Seite der Macht landen, also bitte!) und meinetwegen darf es vereinzelte Spezies geben, die machtresistent sind, aber bitte keine, die komplett außerhalb ihres Einflusses stehen. Außerdem benutzen sie keine Droiden. Und haben dieses Kastensystem und einen Haufen komische Rituale, wo die Ewoks hundertmal besser zu Star Wars passen. Das ist eigentlich ein ziemlicher Schnitt der Star Wars Welt gegenüber, in der die Macht und die Jedi das nonplusultra sind und die Macht eben ALLES durchdringt. Absolut alles. Eine vollkommen fremdartige Spezies, die mitten in dieser Welt landet und meine Vorstellung von Star Wars gründlich aufwirbelte und irritierte. Und das war zu der Zeit, in der das gesamte EU tatsächlich "Kanon" war und wirklich jeder Scheiß den irgendein Fanfiction schrieb zum EU gehören konnte, wenn es die Anforderungen erfüllte, um von Lucasbooks publiziert werden zu können. Es benutzt einfach nicht die Themen, die für Star Wars wichtig sind und eigentlich immer dazugehören.

Inzwischen hat Disney zum Glück einen Großteil dessen, was zum EU gehörte gestrichen. Diese Geschichten sind zwar immer noch da, zählen aber als "Legends" und nicht mehr als Maßstab aller Dinge, auch wenn sie vielleicht immer noch die ein oder andere Kleinigkeit in künftigen Filmen inspirieren könnte. Und ich bin verdammt froh, dass die Yuuzhan Vong endlich weg vom Fenster sind. Ehrlich.

Ich habe eine Nacht lang drüber gegrübelt. Auch wenn mir das Konzept der Yuuzhan Vong suspekt war, fand ich die Idee eines von Tropen überwucherten Coruscant faszinierend und apokalyptisch. Und um mein Yuuzhan Vong Trauma zu bewältigen habe ich also dieses Bild gezeichnet. Irgendein mutiertes Fantasiealien und zwei Jedi Padawane (natürlich waren sie vierzehn und natürlich waren sie Padawane, also Jedilehrlinge. Meine Charaktere waren immer genauso alt wie ich. Ich war auch nie so recht davon überzeugt, dass Jedi nicht heiraten dürfen. Die sind Ritter, aber keine Mönche. Es gibt bestimmt hunderte von Fanfictions in dem noch irgendein Jedi die Regeln bricht und heimlich einen Partner hat. Was denkt ihr denn.) in den Ruinen von Coruscant. Natürlich sieht dieses Bild niemals so geil aus wie irgendwas das ich mir vorgestellt habe. Ich habe mir einen epischen Dschungel im Hintergrund vorgestellt, aber im vorraus aufgegeben, weil ich mutlos dachte, der könnte niemals so perfekt sein, wie ich ihn mir vorstelle. Wenn ich ihn einfach gezeichnet hätte, hätte ich heute ein kleines bisschen mehr Übung darin, Wälder und chaotisches Grün zu zeichnen.

Es gab aber noch einen zweiten Grund, warum ich entnervt war und keine Lust mehr hatte, weiterzumachen. Am nächsten Tag las ich nämlich den Artikel über den Planeten Coruscant, in dem drinstand, dass Coruscant nach dem Abzug der Yuuzhan Vong wieder genauso aufgebaut wurde wie es zuvor war. Was für ein Scheiß. Das heißt, es gab nie ein apokalyptisches, verlassenes Coruscant nach dem Abzug der Yuuzhan Vong und auch nicht irgendwie einen langwierigen Wiederaufbau (Ist ja nur ein kompletter Planet, der bis in der hintersten Winkel mit Hochhäusern überzogen war) sondern der Planet war einfach kurze Zeit später wieder in Ordnung. Womit mein Bild obsolet war. Total. Und ich hatte endgültig mit dem EU abgeschlossen und gab mich mit den Filmen zufrieden. Selbst Hayden Christensen schien mir erträglicher zu sein, als die Yuuzhan Vong. Und ich weiß, dass ich immer noch über Bücher rede, die ich nicht gelesen habe, aber ich will sie auch nicht lesen.

Das Schild am Rand das man sehen kann mit den komischen Zeichen zeigt übrigens einfach DD in Aurekbesh Schrift, der Schrift, die bei Star Wars benutzt wird und praktische das gleiche ist, wie das lateinische Alphabet, nur dass die Buchstaben anders aussehen. Es steht für Dex' Diner, einen Diner, der in Episode II vorkommt. Als ich die Prequel Trilogie noch mochte.

Ja. So viel dazu. Sehr, sehr Star Wars spezifisch. Es macht überhaupt nichts, wenn ihr nicht die geringste Ahnung habt, wovon ich hier gerade erzähle. Alles voll von Fankauderwelsch der schlimmsten Sorte (denn ich bin mir ziemlich sicher, dass sich selbst manche Fans noch nie mit den Yuuzhan Vong auseinandergesetzt haben oder überhaupt damit auseinandergesetzt haben). ;-) Wenn es euch interessiert, könnt ihr ja mich in den Kommentaren fragen, oder auf Jedipedia↗ rumsuchen. Ich warne euch aber auch, dort stößt man auch auf hunderte Informationen, die einen eigentlich nicht interessieren. ;-)

eure Mulan

9 Kommentare -gib deinen Senf dazu:

  1. (Hab nicht das ganze gelesen, sorry...)
    "Meine Star Wars Welt war heil und in sich geschlossen, keine anderen Galaxien. Sie bestand aus Coruscant, Naboo, Tatooine, Hoth, Bespin, Yavin IV und Endor."
    Bitte!? Korriban? Kashyyyk? Rakata Prime? Malachor V? Dantooine? (und seit neuestem, Jakku?)
    I AM OFFENDED.
    Naja, Rakata Prime und Malachor V musst du nicht unbedingt kennen (da sie aus Kotor 1 und 2 stammen), aber please, Korriban..

    Du musst mal Kotor 1 und 2 spielen, finde dich damit ab :D
    Wobei 2 glaub ich unkanonisch ist?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, okay, okay :D es gibt schon noch ein paar andere aber nicht viel mehr. Und Mustafar. Und Kamino. Und Geonosis. Und Corellia (wird im Buch zu Episode III erwähnt, ist also Kanon) und Dagobah und Utapau. ICH BIN DOCH SEHR WOHL IN DER LAGE, MIR PLANETENNAMEN ZU MERKEN! :D Du weißt doch was ich meine ;-)


      Ja. Ich spiel mal. Ich war schon so oft bei dir, warum habe ich das nie gespielt? :D

      Außer Battlefront sind inzwischen, glaube ich, alle Spiele unkanonisch.

      Und denk drüber nach. Die Yuuzhan Vong sind immer noch absurd.

      Delete
    2. Ja, die waren mir auch noch nie geheuer..
      Corellia ist schon geil. Ich mein, Han Solo ist'n Corellianer. Schon supi. :D

      Delete
    3. Corellia... Ja, die ganzen anderen Piloten bei Star Wars sind doch auch alles Corellianer, alle, außer Luke und Anakin ;-)
      Mir fällt grad ein, Dathomir und die ganzen anderen Planeten, die in The Clone Wars vorkommen, sind ja auch noch alle Kanon (auch wenn Clone Wars zum Teil richtig schlecht ist. Vielleicht liegt es ja auch an der Synchronisation und die Serie ist auf Englisch besser?). Die Auswahl an Planeten ist also gar nicht so beschränkt. Aber es sind halt immer noch weniger, als wenn man jeden Scheiß dazunimmt.

      Delete
  2. Hallöchen,
    ich steig da nicht wirklich durch..habe zwar alle Teile gesehen-bis auf den neuen- aber so gut kenne ich mich nun nicht aus^^
    Ich habe vergessen, was eigentlich so wahnsinnig wichtig an Coruscant war, da wollten sie doch unbedingt hin, nachher war da keine Rede mehr von...vielleicht weil es da hauptsächlich Sand gab? Ich weiß es nicht mehr.
    Ich mag ja Han Solo und irgendwer meinte, er stirbt (gut, jeder stirbt mal aber nicht Han Solo!?) und das finde ich so tragisch, dass ich mir den aktuellen Teil eben noch nicht angesehen habe.
    Aber irgendwann hole ich das nach.

    Übrigens gibt's Neuigkeiten vom Chaos-Blog:p
    http://silbernebel.jimdo.com/daily-disaster/

    Und ich habe mich noch nicht mit der Blog-Funktion auseinander gesetzt, manche Menschen sind echt unverbesserlich.
    Aber ich werd noch schauen, wenigstens mal schauen, ehrlich^^

    ReplyDelete
    Replies
    1. So, muss ich mich selbst korrigieren, der Sandplanet ist offenbar nicht Coruscant, sieht jedenfalls nicht so aus. Hätte ich mal genauer gelesen, shame on me, steht ja da..ein Großstadt-Planet, wie furchtbar.
      Aber du weißt bestimmt, wie er heißt. Wenn du weißt, was ich meine..
      Naboo ist es auch nicht, sieht schön grün aus. Kein Sand.
      Ich habe die DVD's hier, zur Not muss ich mir alles noch einmal ansehen.
      Sowas nervt mich...am Ende verwechsle ich noch alles:c
      Und ich habe nur diesen öden Ort im Kopf an dem Obi Wan den kleinen Anakin einsammelt, der Ort, wo der Knirps-Anakin an diesem Rennen teilnimmt.
      ...ich sollte mir wirklich alles noch einmal ansehen...

      Delete
    2. Der Planet ist Tatooine, nach der tunesischen Ortschaft in der es beim ersten Mal gedreht wurde ;-)

      Und es ist auch der selbe öde Ort an dem Luke Skywalker aufwächst... ja, du solltest ihn dir wirklich nochmal ansehen. Du bist ja noch schlimmer als mein Vater, der bringt die Handlung auch nicht ganz auf die Reihe, aber er weiß zumindest, wie die wichtigsten Charakter heißen...

      Weißt du wie furchtbar es ist, für jegliche Star Wars Fans, die den Film noch nicht gesehen haben, hier direkt zu lesen, was geschieht? :D also ich fand es wirklich furchtbar, als ich es dann erfahren habe. Es hat zwar nicht die Luft rausgenommen, aber es war doch irgendwie doof, das zu wissen.

      Ja, schau sie dir auf jeden Fall nochmal an. Whoa... du hast das Glück, die DVDs zu besitzen, wir mussten uns eigentlich immer irgendwie mit Fernsehabenden voller Werbepausen und Ausschnitten aus dem Internet begnügen :D

      Mir ist das nicht wichtig, wie du deinen Blog betreibst. Aber ich mein ja nur. ;-) Du darfst das nicht falsch verstehen -ich sage oft einfach, was ich zu etwas denke, ohne dabei wirklich zu erwarten, dass sich dann wirklich etwas tut, weil ich solche Dinge zumindest nicht unausgesprochen in meinen Gedanken darben lassen will...

      Delete
    3. Hey...mein Kommentar scheint verschwunden zu sein.
      Schreibe ich ihn nochmal.
      Also, perfekt ist es so auch nicht. Muss man immer wiederkommen um zu schauen, ob eine Antwort da ist.
      Der Vorschlag mit der Blogfunktion ist ja völlig ok, bitte immer her mit den Gedanken. Ich schaue wirklich noch wie das so ist, vielleicht gefällt es mir ja. Ich fand es nur irgendwie so 'zerpflückt', mit Kommentaren dazwischen..ja, weiß auch nicht genau warum.
      Bei mir sammeln sich halt einfach alle Kommentare im Gästebuch.

      Es tut mir echt leid, normalerweise bin ich feinfühliger was das verraten von wichtigen Handlungen in Filmen und Büchern angeht...allerdings war mir nicht klar, ob das nun wirklich so ist oder ob ich doch veräppelt werde..ich hoffe, alle Star Wars Fans, die den Film noch nicht gesehen haben, haben es nicht gelesen oder..sind mir nicht bis in alle Ewigkeit böse.
      Find ich ebenso wenig witzig, allerdings noch schöner, während man einen Film schaut, mit jemandem, der den schon kennt und immer kurz vorher sagt, 'jetzt wird's spannend!, 'jetzt passiert gleich was..'..und so.
      Ich habe Teil 1-3, ich müsste wissen, wie der Planet heißt oder wichtige Charaktere..bevor ich den neuen schaue, werde ich mir die drei Teile noch einmal ansehen.
      Sonst komme ich ja noch total durcheinander und der kleine grüne Jedimeister heißt am Ende noch R2D2...Silver wirr sein, Silver dringend Star Wars gucken müssen.
      :)

      Delete
    4. Naja, wenn man sich ein Bloggerprofil anlegt, kann man dann auch theoretisch die Kommentare abonnieren... ist halt die Frage, ob man dazu bereit ist, oder nicht. Ich mag das jedenfalls sehr :D ich wäre viel zu faul, überall immer wieder nachzugucken, wer wann wie und so weiter... ich kommentiere auch zu viel auf zu vielen Blogs. Wenn man den Blog mit WordPress betreibt, geht das sogar noch ein bisschen besser mit dem abonnieren von Kommentaren, da muss man nur seine Emailadresse angeben (und in die Klauen des jeweiligen Webadmins geben...) also ist es mir vielleicht noch ein bisschen mehr Bequemlichkeit als bei dir :P

      Ach, ich habe das ja auch überlebt. Aber gerade in den ersten Tagen als der Film kam, war das ein verdammt blöder Spoiler. Es hat schon was, den Film als erster zu sehen und überhaupt keine Ahnung zu haben, was jetzt als nächstes passiert. Ich an deiner Stelle würde mir (jetzt kommt das, was du bestimmt schon von dutzenden Star Wars Fans gehört hast, die alte Leier) die Originaltrilogie ansehen. Die ist besser. ;-) Die Spezialeffekte sind zwar aus heutiger Sicht veraltet, waren aber damals quasi "High-End" und die Schauspielerei und Handlung ist so viel großartiger. Ja, der kleine grüne R2D2 und da war noch so ein großer goldlackbepinselter Jedikrieger namens Yoda, was? *kopfschüttel*

      Delete

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)