Sunday, January 17, 2016

24 Bilder, 23. Türchen -Optische Täuschung

Bähm! :D eine optische Täuschung!
Irgendwann einmal war in einem unsere Kunstbücher ein Bild davon, wie man eine Optische Täuschung kreieren kann und welches Prinzip dahinter liegt,  indem  man nämlich sich nicht an die perspektivischen Regeln hält, an die man sich normalerweise halten müsste und dabei aber so schummelt, dass sich ein Paradox bildet, das unser Gehirn nicht räumlich interpretieren kann. Man muss sich dabei vielleicht Vektoren vorstellen, wie in Mathe. Da können zwei Geraden im Raum sich auf dem Papier kreuzen und doch mathematisch eigentlich nicht. Oder doch. Und genau diese Tatsache, dass nämlich auf dem Papier nicht die gleichen Regeln gelten wie im realen Raum, ist das, was man nutzt, wenn man optische Täuschungen zeichnent. Okay. Zu theoretisch? Ich habe keine Ahnung wie man das sonst erklären soll. Die optische Täuschung die ihr hier seht ist übrigens eher eine klassische, bei der ich garantiert nicht die erste bin, die sie nutzt. Aber ich fand das damals ganz interessant, damit ein bisschen rumzuspielen. Fast hätte ich es übertrieben, dann habe ich eine Menge radiert und jetzt sieht sie immer noch so aus, weil ich schon eeewig nicht mehr dran gearbeitet habe. Ich betrachte sie mal für den Moment als etwas fertiges, auch wenn ich, sobald ich sie mir ansehe hundert Pläne habe, wie man sie ausarbeiten könnte.

12 Kommentare -gib deinen Senf dazu:

  1. Cool! Ich als Mathematiker, wie du ja weißt ;), bin natürlich voll begeistert von deiner Zeichnung :D Der Vergleich mit den Vektoren ist super, da hab ich noch eine kleine Fangfrage für dich, die ich in der Mathe-Klausur nicht wusste, weil mir die Frage paradox vorkam, weil ich nicht so ganz richtig gelesen hatte :D Jedenfalls lautet sie so: wenn sich zwei Ebenen schneiden, welche geometrische Form ergibt sich daraus?
    Äh ja und wenn wir grad bei Mathe sind :D du schreibst nicht auch zufällig diese Woche Mathe-Klausur, so wie zwei andere Q11ler, die ich kenn? :D
    LG Lioba :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Also bei Ebenen... Das ergibt dann zwei Ebenen die sich mehr oder weniger ins unendliche kreuzen, oder? Aber wie man die Form daraus beschreiben soll... :P

      Wir nennen uns K1er, aber für dieses Halbjahr sind schon alle Klausuren geschrieben. Also nee. Auch wenn ich ein Aufpolieren meiner Note seeehr gut gebrauchen könnte.

      Delete
    2. Es ergibt eine Schnittgerade... und ich war fest davon überzeugt, da steht Fläche und ich dachte mir, das kann doch nur eine Gerade ergeben und hab keine Antwort gefunden... Tjoa, aber das war jedenfalls meine erste Zwei in Mathe in der Oberstufe ;D

      K1ler, das klingt viel besser als Q11, weil Q11 oder auch Q12 hört sich an wie Kuh12. Wobei das durchaus auch was hat :D

      Delete
    3. Ich hatte das noch nicht, also... für mich ist das in dem Moment auch schwierig vorzustellen, ich dachte nur an ein Kreuz von zwei Ebenen mit unendlicher Fläche in alle Richtungen... da wird einem schwurbelig im Kopf. Ich wäre wirklich froh, eine zwei zu haben!

      K-Einser :D nicht K-Einsler ;-) unser Schulleiter hat benutzt den Kuh-Sound von Q immer für die alternative Schreibweise seines Namens :D

      Delete
    4. Siehst du, das kommt bei mir raus, wenn ich Kommentare am Handy schreibe :D wobei Q11ler sagen wir eher selten, meistens reden wir nur von der Q11.
      Haha, das ist ja mal Q(coo)1-kreativ :D

      Delete
    5. Wofür steht dann Q11 eigentlich? K1 bedeutet ja Kursstufe. Ja. Ich lerne ihn dieses Jahr gerade zu schätzen :-)

      Dabei ist es gar nicht so schwer, am Handy zu schreiben, wirklich!

      Delete
    6. Das Q steht bei uns für Qualifizierungs- oder Qualifikationsphase... Sperriges Wort.

      Naja, Ansichtssache. Es ist auch gar nicht so schwer, eine Zwei in Mathe zu schreiben, wirklich! :D

      Delete
    7. Da ist eindeutig klar, warum man es abkürzt :D

      Das dachte ich auch immer! Dann kam ich in die Zehnte Klasse.

      Delete
  2. Hallo,
    also wenn ich das mal ganz platt formulieren soll: die optische Täuschung ist gut geworden!
    Ich mag solche Sachen, Treppen, die unlogisch angeordnet sind und nirgends hinführen, zwei Gesichter in einer Zeichnung, sowas.
    Habe das letztens mit dem R2D2-Yoda natürlich nicht ernst gemeint;)
    Und: ein Newsi, nichts wirklich weltbewegendes aber wann ist es das schon..
    http://silbernebel.jimdo.com/daily-disaster/

    Übrigens noch immer im chaotischen-nicht-richtigen-Blog-Zustand^^
    Silver

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke :-) im Prinzip kommt man sich selbst gar nicht mehr so wundertätig vor, wenn man sich mal dran probiert hat. Auch wenn man dann trotzdem ständig wie selbstverliebt auf die Zeichnung starrt und sich das entzückt anstarrt :-)

      Das hätte mich gewundert. ;-) Als Star-Irgendwas Fan wird man zwangsläufig immer wieder mit der jeweils anderen Fraktion konfrontiert, also ich zum Beispiel mit Kram über Spock und Data :D und da wäre es wohl seltsam, wenn man nicht mal die wichtigsten Dinge weiß (auch wenn du wahrscheinlich immer noch mehr über Star Wars weißt als ich über Star Trek, formulier ich's mal vorsichtig :-) )

      Delete
  3. Optische Täuschungen fand ich ehrlich gesagt schon immer ziemlich beeindruckend - in meinem Bücherregal steht auch noch ein Buch darüber ;)
    Deine finde ich auch echt gut gelungen. Erinnert mich sehr an die von M.C. Escher. Der hat doch immer so unlogische Gebäude gezeichnet, in denen die Leute unendliche Wege im Kreis laufen :D hat mich immer sehr fasziniert, ich hab dann irgendwann angefangen, mir auszudenken wie die Leute Oberhaupt dorthingekommen sind... Viel Spaß in der schulwoche ;) und liebe grüße von Vi

    ReplyDelete
    Replies
    1. M.C. Escher kenne ich :-) ich habe ein Ausmalbuch mit seinen Zeichnungen, wo die auf einem aufgerauten Papier abgedruckt sind und es hat wahnsinnig Spaß gemacht, sie auszumalen, stundenlang anzustarren... Ich denke, die Leute wurden dort hingezeichnet ;-) so wie man sich selbst in eine Geschichte hineinschreiben kann :D
      Ich glaube, wegen Escher kam ich überhaupt auf die Idee, mal eine optische Täuschung auszuprobieren... Mit ihm verglichen zu werden ist komisch. Aber danke :D ich werd ja schon rot :P

      Nun, ich bin jetzt schon mitten in der zweiten. Ich und Zeitpläne, Termine, Organisation...

      Delete

Ich will Kommentare! Je mehr desto besser! Diese Bloggerin ernährt sich von Kommentaren, also lasst sie nicht verhungern! Haut in die Tasten! ;-)